Kooperation zur Zukunftssicherung

Die onlineaffinen Sortimenter im Börsenverein warnen vor Alleingängen beim Aufbau der geplanten Metadatenbank. Die MVB solle von Anfang an Sortimenter einbinden. Auch die Barsortimente werden aufgefordert, beim Projekt mitzumachen.  
Der Arbeitskreis „E-Books und E-Commerce im Buchhandel“ im Sortimenter-Ausschuss hat am Mittwoch einen Appell an die Börsenvereins-Tochter formuliert. Das Gremium rund um René Kohl (Kohlibri) und Tobias Schmid (Osiander) schreibt, dass der unabhängige Buchhandel nur mit einer leistungsfähigen und zeitgemäßen Bibliografie in den eigenen Webshops und bei der Arbeit im Laden eine Chance haben wird, im Wettbewerb mit reinen Online-Händlern zu bestehen. Die Metadatenbank sei daher „ein zentraler Baustein, um die Zukunftsfähigkeit des unabhängigen Buchhandels zu sichern.“
Mit Blick auf die Weiterentwicklung des Projekts fordert der Arbeitskreis:
  • Die MVB solle das Know-how von Personen einholen, „die mit dem Buchhandel eng vertraut sind und das Projekt mit Gestaltungswillen vorantreiben“. 
  • Die Metadatenbank solle nicht nur klassische bibliografische Daten (ISBN, Preis, Titeldaten etc.) aus verschiedenen Quellen zusammenführen, sondern eine Erschließung neuer Datenquellen und die Anreicherung mit zusätzlichen Informationen (Lieferbarkeit, Verschlagwortung, Kundenrezensionen, Informationen über Autoren etc.) ermöglichen.
  • Die Barsortimente sollten sich mit ihren eigenen, wertvollen Daten einzubringen; dabei müsse gewährleistet werden, dass diese mit ihren Dienstleistungen vom Projekt profitierten.
  • Das Sortiment dürfe sich dem Projekt nicht verschließen, sondern müsse sich aktiv bei Entwicklung, Finanzierung und Umsetzung beteiligen. 

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Metadatenbank lesen Sie hier.

Kommentare

1 Kommentar zu "Kooperation zur Zukunftssicherung"

  1. Entscheidend ist die Datenqualität, nicht der Umfang der Datenbank. Hier sind auch die Verlage gefordert. Wie oft sind Titel falsch verschlagwortet oder in Warengruppen falsch einsortiert. Wieviele Datenfelder sind nicht ausgefüllt? Ich hoffe, dass bei der Konzeption der Datenbank auch an die Qualitätskontrolle der Daten gedacht wird.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018