Online und Offline verzahnen

Die ebuch-Genossen wollen den individuellen stationären Auftritt enger mit einem leistungsfähigen gemeinsamen Online-Auftritt verzahnen. Das haben die Buchhändler auf ihrer Jahrestagung vom 3. bis 5. Mai in Hofbieber beschlossen. Die Konzeption und Umsetzung soll die Arbeitsgruppe „Zukunft zwo“ baldmöglichst angehen. 

Auf der Mitgliederversammlung am Sonntag wurden die Bilanzzahlen 2012 diskutiert. Mit einem Bilanzgewinn von rund 100.000 Euro sehen Vorstand und Aufsichtsrat ausreichend Spielraum zur Finanzierung neuer Projekte, meldet die eBuch. Außerdem stimmten die Mitglieder für die vom Vorstand vorgeschlagene Ausschüttung einer Verzinsung von 4% auf ihre Genossenschaftsanteile. Vorstand und Aufsichtsrat wurden ohne Gegenstimmen entlastet. 
In den Aufsichtsrat gewählt wurde Sebastian Otter (BuchOtter,
Ebersberg). Er folgt auf Tina Schmitt-Bauer, die turnusgemäß auschied. In seiner konstituierenden Sitzung bestätigte der Aufsichtsrat Bernd Braunbarth als Vorsitzenden und Frank Hermsteiner als Stellvertreter in ihren Ämtern.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Online und Offline verzahnen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr
  • Neue Services mit dem Web-Whiteboard entwickeln  …mehr
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten