800.000 Downloads im Monat

Pünktlich zum Tag des Urheberrechts am 23. April hat mit Spiegelbest einer der womöglich größten Bücher-Piraten in Deutschland Zugriffs- und Download-Statistik seines Portals veröffentlicht. Der Blick auf die Zahlen und auf das Titelangebot ist für Verlage und Autoren erschreckend.
Nach eigenen Angaben verzeichnete Spiegelbest auf seinem E-Book-Piraterie-Portal  b***.to allein im März 2013 über 4 Mio Zugriffe. Die Zugriffe auf seine E-Book-Plattform sind seit Januar (868.990 Zugriffe) deutlich gestiegen. Für den April rechnet der Bücher-Pirat bereits mit über 5 Mio Zugriffen. 
Interessanter als die Zugriffszahl ist für die Verlage die Höhe der Downloads als Beleg dafür, wie viele Titel tatsächlich heruntergeladen wurden: Im März verzeichnete Spiegelbest nach eigenen Angaben 703.530 E-Downloads. Insgesamt wurden von Dezember 2012 bis April 2013 rund 2 Mio Titel heruntergeladen. Die Prognose für April 2013 liegt bei über 800.000 Downloads.

Eine Zahl, die besonders im Vergleich mit dem E-Book-Kaufmarkt erschreckend ist. Nach Angaben der GfK hat die Buchbranche im vergangenen Jahr insgesamt 13,2 Mio E-Books verkauft (hier mehr). Rechnet man die März-Zahlen von Spiegelbest auf ein Jahr hoch, ergeben das 8 Mio Titel – ungeachtet der monatlichen Zuwachsraten der Plattform. Auch wenn die Daten nicht direkt vergleichbar sind, zeigen sie doch in welchen Dimensionen sich bereits eine einzelne Piraterie-Plattform bewegt. 

In seinem Blog verweist der Bücher-Pirat zwar darauf, dass die meisten auf der Plattform verfügbaren Titel kein Copyright mehr hätten. Ein kurzer Blick auf die Plattform genügt aber, um festzustellen, dass dort zahlreiche urheberrechtlich geschützte Werke heruntergeladen werden können – von aktuellen Bestsellern, auf die das Portal spezialisiert ist, bis hin zu den Special-Interest-Titeln.

Jagd auf Spiegelbest bislang ohne Erfolg

Auch wenn bereits ein Blog von Spiegelbest geschlossen wurde, konnte das E-Book-Piraterie-Portal von Spiegelbest noch nicht vom Netz genommen werden. Laut Andreas Kaspar von der auf die Bekämpfung von Piraterie spezialisierten Agentur CounterFights steht der Server des Portals in der Ukraine.

Die Ermittlungen laufen, nähere Informationen will Kaspar „aus taktischen Gründen“ nicht herausgegeben. Der Buchpirat finanziere sich durch Spenden, außerdem kassierte er bei Filehostern Geld für den Upload von E-Books.

Der Börsenverein hat Spiegelbest ebenfalls auf dem Schirm. In der Rechtsabteilung heißt es, es habe zahlreiche Anrufe von Verlagen gegeben, die sich besonders über das offensive Auftreten von Spiegelbest ärgerten. Spiegelbest veröffentlichte sogar Anfang des Jahres ein Buch bei amazon.de, in dem er sich selbst interviewte (buchreport.de berichtete). Hinzu komme, dass das Portal von Spiegelbest nutzerfreundlich sei – anders als bei diversen Communities können die E-Books ohne Login heruntergeladen werden. Dies schüre zusätzlich Befürchtungen, dass mehr und mehr Downloads illegal erfolgten.

Im vergangenen Jahr hätten zwei Verlage Anzeige gegen Unbekannt erstattet, doch die Ermittlungen seien offenbar noch nicht weit. Aktuell sei es nur schwer möglich, zivilrechtlich gegen Spiegelbest vorzugehen, da es keine Hinweise auf dessen Identität gebe. Umso wichtiger sei die Kooperation des Börsenvereins mit der GVU, die strafrechtlich gegen Piraterie vorgehe (hier mehr) und die Staatsanwaltschaften mit ihrem Knowhow unterstütze.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "800.000 Downloads im Monat"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften