Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Aus Ehapa Comic Collection wird Egmont Comic Collection

Im Oktober 2013 starten die Egmont Verlagsgesellschaften ein neues Label. Vorhang auf für Egmont Graphic Novel! Das erste Programm umfasst sieben außergewöhnliche Titel – allesamt Comics, die als Literatur im Sinne feinster Belletristik oder bester Sachbücher verstanden werden wollen. Highlights sind unter anderem Étienne Davodeaus „Die Ignoranten“, ein Meisterwerk über die Gemeinsamkeiten zwischen Wein und Comics, „Sailor Twain“ von Mark Siegel, ein poetisches Märchen über einen Bootskapitän und eine Meerjungfrau oder die Biographie des weltberühmten Physikers Richard Feynman von Jim Ottaviani und Leland Myrick. Das gesamte Programm erscheint in hochwertiger Ausstattung und bewegt sich in einer Preisspanne zwischen 14,99€ und 29,99€.
 
Verlegerin Alexandra Germann erläutert die Neugründung des Labels als konsequente Weiterentwicklung und Ergänzung des bestehenden Verlagsportfolios der Egmont Verlagsgesellschaften mit den Marken Egmont Comic Collection und Egmont Manga: „Als einer der führenden Anbieter grafischer Literatur im deutschsprachigen Raum befasst sich Egmont seit sechs Jahrzehnten mit dem Erzählen in Bildern in unterschiedlichen Ausprägungen. Wir gründen unser neues Label, weil wir dem aufblühenden Segment Graphic Novel weiteren fruchtbaren Boden bereiten möchten, weil wir Comics in allen Spielarten lieben und weil es eine Vielzahl an herausragenden Comicerzählungen gibt, die noch nicht den Weg in die hiesigen Buchhandlungen geschafft haben.“ 
 
Der Start des Programms im Oktober 2013 wird von einer umfangreichen Marketingkampagne begleitet. Unter anderem wird es einen Imagefolder geben, der die einzelnen Titel des Programms ausführlich vorstellt sowie Hintergrundinformationen zu den Autoren liefert. Flankiert wird die Einführung außerdem durch ein attraktives Gimmick für Buchhändler, ein Graphic-Novel-Event auf der Frankfurter Buchmesse, einem Social-Media-Auftritt (ab Oktober 2013) sowie umfangreicher Berichterstattung in den Medien. Erste Infos zum Label finden Sie unter www.egmont-graphic-novel.de.
 
Das Schwesterlabel von Egmont Graphic Novel, die Ehapa Comic Collection, ändert zum Oktober 2013 Name und Logo. Aus der Ehapa Comic Collection wird die Egmont Comic Collection. So reiht sich das Label mit CI und Namensgebung noch eindeutiger in die Egmont-Verlagsfamilie ein.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Aus Ehapa Comic Collection wird Egmont Comic Collection"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr
  • Social Intranets – ein schmerzloser Abschied von der E-Mail  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Murakami, Haruki
    DuMont
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    05.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten