Achtung Disruptor

„Die große Debatte: Amazon – Freund oder Feind“ – zum Auftakt der Londoner Buchmesse wurde die Marktmacht des weltgrößten Onlinehändlers thematisiert. Tim Godfray, Chef des britischen Buchhändlerverbands, hat davor gewarnt, dass Amazon „den Buchhandel, wie wir ihn kennen, zerstört“. 
Godfray hatte sich schon im Vorfeld seines Auftritts an der Themse in einem Gastbeitrag für den „Bookseller“ Amazon gewidmet: Sollte Amazon mit seinen insgesamt 18 Firmen, die verschiedene Facetten des Buches bedienten, weiterhin große Teile des Buchhandels bedrohen, so Godfray, würde dies am Ende nicht nur die gesamte Buchbranche, sondern auch den Verbraucher tangieren – der bislang große Stücke auf Amazon halte.  
In seinem Kommentar zeichnet Godfray die Marktmacht von Amazon nach. Amazons Firmenwert und liquide Mittel seien höher als bei Hachette, Macmillan, Simon & Schuster, Penguin, Random House und HarperCollins zusammen. Angeblich habe Amazon einen Anteil an allen E-Book-Verkäufen in Großbritannien in Höhe von 95%; 92% der 1,2 Mio E-Reader, die im Weihnachtsgeschäft verkauft wurden, seien Kindle-Geräte gewesen. „Das ist mehr als doppelt so hoch als der Schwellenwert von EU-Monopolen. Wenn das keine Dominanz der Branche ist, dann weiß ich es auch nicht.“
Gegenwind bekam der Verbandschef durch den Gründer des Filialisten Waterstones, Tim Waterstone, der erklärte, die Leute sollten endlich aufhören, sich über Amazon zu beschweren, um stattdessen zu versuchen, Amazon „auszutricksen“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Achtung Disruptor"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Verlage sollten crossmediales Publizieren nicht nur IT und Herstellung überlassen«  …mehr
  • Wenn der Roboter E-Mails von Kunden versteht…  …mehr
  • Künstliche Intelligenz: Wie Unternehmen sie anwenden sollten  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Donna Leon
    Diogenes
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Bill Clinton, James Patterson
    Droemer
    18.06.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 22. Juni - 24. Juni

      Jahrestagung LG Buch

    2. 25. Juni - 28. Juni

      Developer-Week 2018

    3. 27. Juni

      IT-Konferenz für Verlage und Medienhäuser

    4. 2. Juli

      CrossMediaForum

    5. 3. Juli - 4. Juli

      K5 2018