Buch und Kunst

Die Harenberg Kommunikation (Dortmund) übernimmt rückwirkend zum 1. Januar 74,9% der Anteile an der Kunsthandel-Gruppe in Neu-Isenburg mit drei GmbHs (Der Kunsthandel Verlag, Die Kunsttermine Verlag und Kunst Medien MME). Das Unternehmen publiziert mit 14 Mitarbeitern Fach- und Publikumstitel für den Kunstmarkt, hinzu kommen Corporate-Publishing-Aktivitäten und ab Herbst der Einstieg ins Kunstmessegeschäft.

Die übrigen Anteile hält weiterhin Verleger Manfred Möller (54), der gemeinsam mit Harenberg-Geschäftsführer Christoph Hellerung (42) in Neu-Isenburg die Geschäfte führt.

Mit dem Kunstbereich schafft sich Harenberg, eine Tochter des SPIEGEL-Verlags, ein zweites Standbein neben dem Buchbereich. Der Verlag gibt das Branchenmagazin buchreport sowie die Kundenzeitschrift „buch aktuell“ heraus und hatte zum Jahresbeginn die Buchmarketing-Aktivitäten der Rossipaul Kommunikation (München) übernommen. Am 23. April startet der Verlag mit der TOC buchreport in Berlin eine erste Fachveranstaltung.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Buch und Kunst"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Suter, Martin
    Diogenes
    18.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten