Intensiv an Kosten gearbeitet

Dass ausgerechnet die bislang als wachtumsschwach geltende Buch-Sparte aktuell zu den Überfliegern im Bertelsmann-Konzern gehört, ist ein Verdienst von Markus Dohle. Der Chef von Random House zeigte sich entsprechend gut gelaunt auf der Bilanzpressekonferenz am Dienstag in Berlin. Der New Yorker erklärte, dass die guten Zahlen in seinem Unternehmen nicht nur auf den Erfolg der „Fifty Shades“-Trilogie zurückzuführen sind – zeitweise verkaufte RH in den USA 2,5 Mio Exemplare pro Woche –, sondern auch auf den rigiden Sparkurs vergangener Jahre.  

Im buchreport.express 13/2013 (hier zu bestellen) wird der Erfolg von Dohles Verlagsgruppe detailliert analysiert. Außerdem ist dort ein Interview mit Markus Dohle zu lesen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Intensiv an Kosten gearbeitet"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017