Aufschrei ohne Folgen?

Leidet das bislang gute Image von Amazon beim Kunden unter den wochenlangen kritischen Berichten? – Ein Kölner Marktforschungsinstitut sieht tatsächlich tiefe Kratzer. Ob der aktuell per Kampagne beworbene Buchhandel davon profitieren kann, ist jedoch zweifelhaft.
„W&V“ berichtet über eine Untersuchung des Kölner Marktforschungsinstituts YouGov. Während Amazon 2012 noch zu den beliebtesten Marken der Deutschen gehört habe (mit durchschnittlich 87 von 100 möglichen „BrandIndex“-Punkten), sei der Index nach den TV-Berichten zeitweise auf nur 32 Punkte abgesackt. Die Werte hätten sich zwar wieder verbessert, bewegten sich aber seitdem auf wesentlich schwächerem Niveau. Ein weiterer Indikator („Buzz“), der die kurzfristige Wahrnehmung der Marke messe, sei weiterhin negativ.
Andere Beispiele im BrandIndex zeigten, dass es Jahre dauern könne, bis solche Image-Schwächen überwunden seien.
„W&V“ geht allerdings davon aus, dass die jüngste Imagekrise langfristig wenig Auswirkungen auf das Bestellverhalten haben werde. Kunden wählten weiter den für sie einfachsten Weg, das habe eine Erhebung von Roland Berger („Snapshot from the Chiefs of Marketing“) ergeben.
Auch die in Leipzig gestartete Buch-Kampagne „Vorsicht Buch” werde die Amazon-Buchkäufer nicht zum Umdenken animieren können. Bei einer Umfrage unter Marketingprofis habe eine relative Mehrheit erklärt, die Kunden ließen sich nur wenig von Negativ-PR, Skandalen oder Buchhändlerinitiativen beeinflussen. 

Der vollständige Artikel ist in „W&V“, Nr. 12 vom 18. März 2013 zu lesen.

Kommentare

2 Kommentare zu "Aufschrei ohne Folgen?"

  1. Nein, ganz und gar nicht ohne Folgen! MarketPlace-Verkäufer sprechen geradezu von Umsatzeinbrüchen …

  2. Hmm…. bestimmt wieder eine repräsentative Umfrage unter 100 Leuten in der Fußgängerzone von Castrop-Rauxel (wo man ja EXAKT proportional Online-Shopper findet).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften