Wenig Lust auf Berliner Luft

Einigung nach zähen Verhandlungen: Management und Betriebsrat des Bibliographischen Instituts (BI) haben sich auf einen Sozialplan für die gekündigten Mitarbeiter geeinigt. Die Details und weitere aktuelle Entwicklungen:
  • Neben der Festlegung einer Abfindung wurde den Betroffenen zugesichert, dass sie sich von einer Transferagentur beraten lassen können. 
  • Zudem gibt es pro Mitarbeiter 500 Euro für Qualifizierungsmaßnahmen.
  • Laut Klaus Holoch, Sprecher der Franz Cornelsen Bildungsgruppe, werden am Standort Mannheim rund 20 Mitarbeiter weiter beschäftigt. Sie kommen im Bereich Sprachtechnologie zum Einsatz.
  • Zuletzt haben in Mannheim rund 190 Mitarbeiter gearbeitet. Voraussichtlich 20 werden zum S. Fischer Verlag nach Frankfurt wechseln, der die Kinder- und Jugendbuchsparte übernommen hat (buchreport.de berichtete).
  • Das Angebot, zu Cornelsen nach Berlin zu ziehen, haben laut Holoch lediglich zehn Mitarbeiter angenommen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wenig Lust auf Berliner Luft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.