Kein Verlass auf Qualität

Das Angebot an freiem digitalen Lehrmaterial wächst rasant. Doch die Universität Augsburg warnt vor Produktwerbung, Parteilichkeit und tendenziöser Themenauswahl.
Nachdem die Hochschule im Herbst 2012 zunächst das Ausmaß des Marktes für kostenlose Lehrmaterialien sondiert und rund 1 Mio verfügbare Materialien identifiziert hatte (buchreport.de berichtete), folgt jetzt eine Qualitäts-Analyse. In einer Stichprobe wurden 20 Materialien zu den Themen „Nachhaltige Entwicklung“ und „Soziale Marktwirtschaft“ analysiert; Anbieter waren Vereine und Stiftungen ebenso wie Verlage, Unternehmen, Kirchen und öffentliche Anbieter. 
Fazit: „Wir waren überrascht, wie stark die inhaltlichen und didaktischen Unterschiede zwischen Materialien sind, die einer Lehrkraft zum gleichen Thema angeboten werden“, fasst Eva Matthes von der Universität Augsburg das Ergebnis der Erhebung zusammen: „Die Spanne reicht von sorgfältig differenzierten und didaktisierten Unterrichtseinheiten bis zu unverhohlener Produktwerbung.“ 
Die Unterschiede hätten sich unter anderem bei den gewählten Themenschwerpunkten oder in der Gewichtung gezeigt, mit der widerstreitende Positionen dargestellt wurden. Beim Thema „Nachhaltiges Handeln im Unternehmen“ sei eine „perspektivische Einseitigkeit“ zu beobachten, die dem pädagogisch-didaktischen Grundprinzip der Multiperspektivität und Kontroversität widerspreche.
Maren Saiko, Vorstand des Verbands Bildungsmedien, der die Studie mit finanziert, zeigt sich überrascht von den Ergebnissen der Studie zu einem „diffusen Markt“, dessen Inhalte-Volumen innerhalb nur eines Jahres um knapp 70% gestiegen sei.
„Bildungsmedien online“ ist ein dreijähriges Forschungsprojekt an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg unter Leitung von Eva Matthes und Werner Wiater. Die Studie wird gefördert durch Mittel des Verband Bildungsmedien e.V.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kein Verlass auf Qualität"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover