Preise mildern den Absatzrückgang

Zum Jahresbeginn gab es im deutschen Buchhandel keine heftigen Ausschläge. Nach -5,3% im Dezember und -1,4% im Gesamtjahr 2012 bleibt der buchreport-Umsatztrend knapp unter Vorjahr. Einschließlich Online-Shops könnte die Gesamtbranche damit zum Jahresauftakt sogar im Plus liegen. 
Die buchreport-Umsatztrendanalyse weist für den größten Vertriebsweg Buch­handel folgende Kennzahlen aus:
  • Umsatz: Die Umsätze blieben im Januar 2013 im Durchschnitt um 0,4% leicht hinter dem Vorjahr zurück; auch vor einem Jahr hatte es im Januar nur einen geringen Ausschlag gegeben (-0,1%).
  • Rahmenbedingungen: Negativ auf das Einkaufsverhalten könnte sich in diesem Januar möglicherweise die zweiwöchige schneereiche Kälteperiode ausgewirkt haben. Die über alle Branchen bei Einzelhändlern und in Einkaufszentren gemessene Besucherfrequenz lag in den ersten vier Januarwochen jedenfalls durchgehend unter Vorjahr (Quelle: Experian FootFall).
  • Absatz: Die tatsächliche Nachfrage, ablesbar im Warenabsatz, war im Ja­nuar mit –2% deutlicher rückläufig.
  • Preise: Dass der Umsatz nicht entsprechend rückläufig war, liegt an den Preisen. Der erzielte Durchschnittspreis lag 1,6% oder 19 Cent über Vorjahr. 
Eine Analyse der einzelnen Warengruppen lesen Sie im aktuellen buchreport.express 6/2013 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Preise mildern den Absatzrückgang"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften