Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Führungsspitze erweitert

Nina Tebartz (Foto) ist seit Mitte Januar 2013 neues Mitglied der Geschäftsleitung des Moses Verlags. Sie verantwortet dort die Bereiche Marketing und Unternehmensentwicklung.

Nina Tebartz ist die Tochter von Achim Tebartz, der neben Verleger Gerd Herterich einer der Hauptgesellschafter des Verlags ist.

Bereits von 2008 bis 2010 stand Tebartz als Produktmanagerin für Nonbooks auf der Gehaltsrolle von Moses, bevor sie in das Schweizer E-Commerce-Unternehmen FashionFriends wechselte. Dort hatte sie die Position der Business Development Managerin inne und wechselte später in die Marketingleitung.
Ihren beruflichen Einstieg fand Nina Tebartz nach ihrem Studium in dem Verlagshaus teNeues, wo sie als Lektorin in der Kunst- und Fotobuchredaktion arbeitete.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Führungsspitze erweitert"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    3
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    4
    Gier, Kerstin
    Fischer FJB
    5
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    16.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien