Amazon kontrolliert rund 20% des Buchmarktes

Wie stark ist Amazon in Deutschland? Bislang hat der weltgrößte E-Commerce-Händler seine Umsätze hierzulande nur zusammen mit anderen internationalen Dependancen außerhalb Nordamerika ausgewiesen. Vor diesem Hintergrund enthält die jüngste Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC einige Überraschungen.

Demnach spielte der deutsche Amazon-Shop im vergangenen Jahr 8,7 Mrd Dollar ein (umgerechnet rund 6,77 Mrd Euro). Erstaunlich ist einerseits, dass die amazon.de-Erlöse über denen von Amazon in Großbritannien (6,478 Mrd Dollar) liegen. Weltweit setzte Amazon 2012 rund 61,1 Mrd Dollar (ca. 47 Mrd Euro) um.
Amazon in Deutschland: Umsätze seit 2010 um 65% gesteigert 
Schätzungen des deutschen Umsatzes (auch von buchreport) bezogen sich besonders auf eine Aussage von amazon.de-Chef Ralf Kleber aus dem Jahr 2008, nach der die deutsche Seite über 10% der weltweiten Amazon-Umsätze erwirtschaftet. Tatsächlich lag der deutsche Anteil im vergangenen Jahr bei über 14%.  
Nicht nur die Größe, sondern insbesondere das Wachstum des deutsche Shops ist beachtlich: Seit 2010 wuchs der deutsche Amazon-Umsatz um 65%; besonders der Sprung von 2010 zu 2011 fiel mit 36,5% groß aus; im vergangenen Jahr legte der Umsatz mit 21% weniger stark zu.
Zum Vergleich:
  • Der Verband der Versandhändler BVH taxierte den gesamten Umsatz der Branche 2012 auf 27,5 Mrd Euro; nach Zahlen des Einzelhandelsverband HDE setzten die Onliner 2012 29,5 Mrd Euro um. Demnach kontrolliert Amazon mit 22 bis 23% fast ein Viertel des deutschen Versandhandels. 
  • Zum gesamten Einzelhandel (stationärer und Versandhandel) trägt Amazon 1,5% bei. Rechnet man den Lebensmittelanteil heraus, der rund die Hälfte des Einzelhandels ausmacht, liegt Amazons Anteil über 3%.
Wie groß ist der Bücher-Umsatz von Amazon in Deutschland?

Wie viel der deutsche Amazon-Shop mit Medien umsetzt, bleibt in Seattle, dem Headquarter von Amazon, weiterhin unter Verschluss, weshalb in diesem Punkt weiterhin Schätzungen angestellt werden müssen. Den Medien-Anteil der „International“-Shops (also Dependancen außerhalb Nordamerikas) weist Amazon 2012 mit 41% aus. Auf der Grundlage könnte der Medien-Umsatz von Amazon in Deutschland 2012, konservativ geschätzt, über 2,7 Mrd Euro gelegen haben.

Der Bücher-Anteil liegt in Deutschland bei schätzungsweise 60 bis 70% der Medienerlöse, das wären 1,6 bis 1,9 Mrd Euro oder rund 20% des gesamten Buchmarktes (2011: 9,6 Mrd Euro). 

Damit läge Amazon allein mit dem Bücher-Geschäft auf Augenhöhe mit der Allianz aus Weltbild und Hugendubel (1,56 Mrd Euro im Geschäftsjahr 2011/12). Amazons gesamte Medien-Umsätze hierzulande sind nach dieser Schätzung so groß wie die gesamten Erlöse von Weltbild, DBH und Thalia (stationär und Online sowie inklusive buchferne Produkte) zusammen.

Foto: Amazon

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amazon kontrolliert rund 20% des Buchmarktes"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften