Die 10-Mrd-Marke geknackt

Der Onlinehandel in Deutschland hat im Weihnachtsgeschäft seinen Umsatz um ein Viertel erhöht. Das geht aus der Statistik des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels (BVH) hervor.
Nach Angaben des Berliner Verbands erzielte die Branche im Weihnachtsgeschäft 2012 einen Gesamtumsatz von 8,3 Mrd Euro, ein Plus von 22%. Die Summe umfasst sowohl die Umsätze der Katalogversender als auch der reinen Onlinehändler, daneben auch Teleshopping-Unternehmen, Apothekenversender und Ebay-Powerseller. Nimmt man die digitalen Güter (z.B. Tickets für Sportveranstaltungen, Theater, Konzerte oder Kino sowie der Kauf von Reisen) hinzu, die 1,7 Mrd Euro einbrachten, lag der Umsatz bei 10 Mrd Euro.
Der E-Commerce-Anteil am Gesamtumsatz lag laut BVH bei 66%, das Wachstum fiel hier mit 25% höher aus als im Katalogversandhandel. 

Dass der E-Commerce-Anteil an den gesamten Umsätzen des Versandhandels im Jahresdurchschnitt bei über 70% gelegen habe und im Weihnachtsgeschäft auf 66% gesunken sei, wertet Christoph Wenk-Fischer, Hauptgeschäftsführer des BVH, als Beleg dafür, dass „auch Print im Weihnachtsgeschäft eine wesentliche Rolle einnimmt“.

Die fünf stärksten Warengruppen im Weihnachtsgeschäft:
  1. Bekleidung: 2,3 Mrd Euro
  2. Unterhaltungselektronik: 820 Mio Euro
  3. Bücher: 560 Mio Euro
  4. Computer und Zubehörartikel: 530 Mio Euro
  5. Hobby-, Sammel- und Freizeitartikel: 374 Mio Euro

Für das gesamte Jahr hatte der BVH einen Online-Umsatz mit Waren (also ohne digitale Güter) in Höhe von 27,5 Mrd Euro erwartet; die Prognose wurde bislang noch nicht aktualisiert. Der Anteil des Versandhandels am gesamten Einzelhandel liegt laut BVH bei 8 bis 9%.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Die 10-Mrd-Marke geknackt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    09.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking