Nur 11 Euro pro Haushalt

Schlechte Statistiken für den Buchhandel: Nur durchschnittlich 11 Euro im Monat gaben 2010 deutsche Haushalte für Bücher aus, wie das Statistische Bundesamt in seinem Statistischen Jahrbuch 2012 bekannt gibt.

Auf das Jahr gerechnet ergibt sich damit ein Wert von 132 Euro. Statistiken von 2007 ließen noch auf 160 Euro pro Jahr schließen. In deutschen Haushalten werden monatlich 236 Euro für Freizeit, Unterhaltung und Kultur ausgegeben, Bücher haben daran also einen Anteil von 5%.

Mehr ausgegeben wird für Zeitungen und Zeitschriften (21 Euro pro Monat) und Freizeit- und Kulturdienstleistungen (54 Euro) sowie für Spielwaren und Hobbys (14 Euro). 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nur 11 Euro pro Haushalt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten