Skeptischer Start ins Jahr

Der Geschäftsverlauf des vergangenen Jahres, vor allem das bescheidene Weihnachtsgeschäft prägen die Stimmung im stationären Buchhandel. Das zeigt eine Umfrage, die buchreport Anfang Januar im stationären Buchhandel durchgeführt hat: Wie wird das 1. Halbjahr im Vergleich zum Vorjahr?

Einige Ergebnisse der Umfrage, die ausführlich im buchreport.express 3/2013 (hier zu bestellen) ausgewertet wird:

  • Anders als Anfang 2011 und 2012, als sich Optimisten und Pessimisten jeweils die Waage hielten, überwiegen diesmal die skeptischen Erwartungen.
  • Die breite Streuung des Geschäftsverlaufs zieht sich durch alle Buchhandlungs-Größenordnungen. Das unterstreicht, dass über die auch international beobachtete schwache Buchhandelskonjunktur Standorteinflüsse und lokal angepasste Konzepte einen sehr starken Einfluss haben. Stärken und Schwächen treten in einem insgesamt schwierigen Markt deutlicher hervor.
  • Die gedämpfte Stimmung wird sich auch beim jetzt beginnenden Frühjahrseinkauf bemerkbar machen. Die Stichwörter der Händler für den Frühjahrseinkauf lauten „gezielter“ einkaufen, auch „reduzieren“ und „konzentrieren“, was umgekehrt auch altgedienten Vertrieblern ein Schulterzucken entlockt, denn „weniger und konzentrierter geht kaum noch“.
Einige Ursachen der Winterdepression:
  • Der im buchreport-Umsatztrend für 2012 ausgewiesene Um­­satzrückgang um 1,4% gilt zwar als undramatisch, aber vielen Händlern ist be­wusst, dass vor allem die Sonderkonjunktur durch „Shades of Grey“ die dramatischere Entwicklung im 1. Halbjahr gemildert hat.
  • Der durchaus fulminante Schlussspurt im Weihnachtsgeschäft tröstet nicht über den Ge­samtrückgang im Dezember (–5%) hinweg.
  • Hinzu kommt die kaum aufzulösende Unsicherheit, in welchem Umfang die eigenen Einbußen den großen Online-Versender und auch den E-Book-Down­loads zuzurechnen sind.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Skeptischer Start ins Jahr"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    5
    Lagercrantz, David
    Heyne
    11.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017