Bits & Bytes zur Bescherung

Die Online-Händler Weltbild und Amazon vermelden für Weihnachten neue Rekordumsätze – besonders im digitalen Bereich. Der Ansturm auf die Lesegeräte sei so groß gewesen, dass es zu Lieferengpässen kam. Der E-Book-Durchbruch rücke in greifbare Nähe. 
Die Weihnachts-Bilanz von Weltbild: 
  • Topseller bei Weltbild war nach Unternehmensangaben der E-Book-Reader 4, den der Online-Händler für 59,99 Euro anbietet. Zum Fest sei eine sechsstellige Zahl der Lesegeräte verkauft worden. 
  • Der Ansturm auf das hauseigene „Tablet PC 4 (179,99 Euro) sei so groß gewesen, dass es zu Lieferengpässen kam.
  • Seinen Marktanteil im deutschen E-Book-Handel habe die DBH (Allianz von Weltbild und Hugendubel) auf 20% ausbauen können.
Über E-Books bestreitet Weltbild inzwischen nach eigenen Angaben ein Zehntel seines Online-Umsatzes. Weltbild-Chef Carel Halff rechnet damit, dass immer mehr Kunden digital lesen werden: „Bis 2015 werden 15 bis 25% aller Bücher in Deutschland als digitale Ausgaben verkauft“, prognostiziert Halff.
Auf sein bisher bestes Weihnachtsgeschäft blickt Amazon zurück: 
  • Die meisten Bestellungen erreichten die weltweiten Amazon-Shops am 26. November, als weltweit insgesamt 26,5 Mio Produkte bestellt wurden. Das sind umgerechnet 306 Produkte pro Sekunde.
  • Auch bei Amazon reüssierten die digitalen Lesegeräte: Weltweit stand das hauseigene Tablet „Kindle Fire HD“ auf Platz 1 der Amazon-Verkaufscharts, verkündet die Marketingabteilung aus Seattle. Im Ranking der meistverkauften Produkte folgen der „Kindle Fire“ mit regulärer Auflösung sowie die E-Reader „Kindle Paperwhite“ mit integriertem Leselicht und der einfache „Kindle“-Reader. Auch der „Paperwhite“ war hierzulande zu Weihnachten ausverkauft. 
  • Entsprechend verkauften sich auch die Inhalte bei Amazon: Am ersten Weihnachtsfeiertag wurden weltweit insgesamt 23 Mio E-Books, Hörbücher, Filme, TV-Serien, Zeitschriften, Apps und Spiele heruntergeladen – ein neuer Rekord für die Unternehmensbilanz.
Abschließend noch ein Fun Fact von Amazon: Würden alle zu Weihnachten gekauften Werke der Erotik-Trilogie „Shades of Grey“ aufeinander gestapelt, wäre der Bücherturm 445-mal höher als der 184 Meter hohe Aussichtsturm Space Needle in Seattle.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bits & Bytes zur Bescherung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften