Hamburg hat die reichsten Kunden

Die Deutschen haben im kommenden Jahr deutlich mehr Geld für Konsum & Co. zur Verfügung. Allerdings ist die Kluft zwischen Arm und Reich extrem breit.
Nach einer Studie der GfK haben die Deutschen 2013 nominal rund 554 Euro pro Kopf mehr für ihre Ausgaben (Konsum, Miete und andere Lebenshaltungskosten) zur Verfügung als im laufenden Jahr. Doch die Konsum-Potenziale der Deutschen seien regional sehr verschieden: 
  • Auf Ebene der Bundesländer steht Hamburg vor Bayern und Baden-Württemberg.
  • Die ostdeutschen Bundesländer liegen weiterhin unter dem gesamtdeutschen Pro-Kopf-Schnitt, mit Sachsen-Anhalt als Schlusslicht.
  • Bei den Stadt- und Landkreisen verdrängt der Landkreis Starnberg den Hochtaunuskreis auf den zweiten Platz der Kaufkraft. 
  • Zum Vergleich: Die Bewohner des Kreises Görlitz haben im Schnitt 15.687 Euro pro Kopf zur Verfügung – nur etwas mehr als die Hälfte dessen, was den Starnbergern im Schnitt zur Verfügung steht.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hamburg hat die reichsten Kunden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau