Augen auf beim Online-Kauf

Wie wäre es mit der aktuellen Taschenbuch-Version von „Der Vorleser“ für 153,68 Euro? Oder Anne Franks „Tagebuch“ in der günstigen 7,95-Euro-Fassung für satte 167,66 Euro? Bei Amazon Marketplace auf amazon.de gibt es diese Angebote und noch viel mehr derselben Sorte: Preisgebundene deutsche Neuware, die von den Verkäufern zu völlig überhöhten Preisen angeboten wird.

Dass es sich nicht um Eingabefehler handelt, zeigt die Masse der Angebote. Und dass die viel zu teuren Bücher trotzdem gekauft werden, beweisen negative Kommentare. So steht in den Bewertungen von Verkäufer Switzbook u.a.: „Völlig überteuert! 26 Euro für ein Taschenbuch, welches nach empfohlenem VK 8,95 Euro kosten sollte. Habe so etwas noch nicht erlebt, passiert mir aber nie wieder.“ Ist aber passiert, und darauf spekulieren die Anbieter offenbar.

Teilweise sind die Angebote ein Verstoß gegen das deutsche Buchpreisbindungsgesetz, teilweise aber auch nicht. Wie Preisbindungsexpertin und Rechtsanwältin Verena Hofmeier von der Kanzlei Fuhrmann Wallenfels betont, dürfen Anbieter aus Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) hierzulande an sich in Deutschland preisgebundene Werke zu anderen Preisen anbieten. Der zitierte unzufriedene Switzbook-Kunde jedoch ist Opfer eines Preisbindungsverstoßes. Der angebliche „empfohlene VK“ ist nämlich ein gebundener Preis nach § 5 des Preisbindungsgesetzes, und der Anbieter sitzt in der Schweiz, also außerhalb des EWR. Laut Hofmeier ist die Preisbindung nicht nur nach unten, sondern eben auch nach oben zu beachten. „Wir beobachten vermehrt solche Preisbindungsverstöße auf Amazon Marketplace und gehen dagegen vor“, berichtet die Anwältin.

Kommentare

1 Kommentar zu "Augen auf beim Online-Kauf"

  1. Sicherlich handelt es sich dabei um einen geschickten Streich der Buchlobby – endlich mal Aufmerksamkeit für den wahren Wert von Büchern gewinnen! Oder aber buy local mischt mit, wer weiss..

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover