Monatspass

Wir dulden keine weitere Konkurrenz zum eigenen Vertriebsweg

Eine Nachricht, die zum Beginn des Weihnachtsgeschäfts für Verstimmung im stationären Sortiment sorgen wird: Während die MVB beim Versuch, mit den eigenen White-Label-Shops im Buchhandel zu reüssieren, noch Nachholbedarf hat (Stefan Könemann: „Komplettversagen“), feiern die Frankfurter auf den Nebenmärkten erste Erfolge. Die Wirtschaftstochter des Börsenvereins hat für die Discounterkette Netto ein E-Book-Angebot aufgebaut.

Unter http://www.nettoebooks24.de/ sind bereits die Früchte der Kooperation zu sehen: 
  • ein White-Label-Shop der MVB, der mit dem Outfit von Netto versehen wird. 
  • Das Angebot umfasst E-Books und Hörbuch-Downloads (die Libreka seit der Übernahme von claudio.de anbietet).
  • Vertragspartner der Kunden ist laut Impressum die MVB. Die MVB wickelt das gesamte Geschäft ab, inklusive Bezahlung, der Shop-Betreiber erhält eine Provision an den E-Book-Verkäufen (die Shop-Partner erhalten in der Regel 20%).
  • Aktuell werden im Shop nur E-Books angeboten, im Shop von nettodirekt24.de können Kunden jedoch auch einen passenden Reader bestellen: Jay-tech EB12, 59,99 Euro. Der Reader gilt als technisch rückständig, wie lesen.net schreibt.
  • Shop und Reader werden im aktuellen Kundenprospekt von Netto (s. Screenshot) prominent auf der ersten Seite beworben.
Der Discounter Netto ist in Deutschland in zwei Ausführungen vertreten:
  • Der MVB-Partner Netto Deutschland ist eine in Nord- und Ostdeutschland vertretene Discounter-Kette mit über 340 Märkten. Das dänische Unternehmen Dansk Supermarked kontrolliert 75%, Edeka hält 25%.
  • Netto Marken-Discount ist dagegen nach Aldi und Lidl der drittgrößte deutsche Discounter (über 4000 Filialen). Edeka hält 85%, Tengelmann 15%.

Die Reaktion unter Buchhändlern (in entsprechenden Facebook-Foren oder auf Anfrage von buchreport.de) und anderen Verbandsmitgliedern ist bislang eindeutig: Der Verband mache den eigenen Mitgliedern Konkurrenz, sogar von Ausritten ist schon die Rede. „Der Verband hat sich von seinen Mitgliedern erfolgreich losgelöst. Gibt es nicht irgendwann Vorstandswahlen?“, lautet z.B. der Kommentar von Stefan Weidle (Weidle Verlag, Bonn).

Sortimenter-Ausschuss drängt auf Klärung der MVB-Strategie

Auch der Sortimenter-Ausschusses hat sich inzwischen  zur Offensive der MVB bei Netto geäußert. Man wolle sich im Januar mit den beiden anderen Fachausschüssen zusammensetzen, um „eine grundsätzliche Klärung von Seiten der Gesellschafter über die Vertriebsausrichtung und Geschäftsstrategie der MVB herbeizuführen“. Insbesondere müssten sich die Verlage innerhalb des Verbandes, die an möglichst vielen und breiten Vertriebswegen interessiert seien, mit den Buchhandlungen einigen, die keine weitere Konkurrenz zum eigenen Vertriebsweg von der MVB dulden wollten. „Bis zu diesem Gespräch und einer möglichen Klärung wird die MVB gebeten, keine weiteren Aktivitäten in der Richtung zu entfalten.“

MVB: „Wenn nicht wir, dann ein anderer“

Die MVB erklärt auf Facebook, dass sie von Seiten der Verlage einen klaren Auftrag habe, um die auf Libreka eingestellten Titel an möglichst viele Handelspartner zu vertreiben. Außerdem gebe es am Markt „leider die traurige Wahrheit: ,Wenn nicht wir, dann ein anderer’.“ Und: „Man sollte sich aber nicht aus den eigenen Reihen bedroht fühlen, sondern anerkennen, dass damit letztlich die Branchenplattform Libreka für Verlagskunden interessanter wird und weiter gestärkt wird. Das kommt dann wiederum allen Branchenmitgliedern zu Gute.“ 

Weitere Kommentare, s. unten.

Mehr Stimmen und Hintergründe im kommenden buchreport.express 47/2012.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Wir dulden keine weitere Konkurrenz zum eigenen Vertriebsweg"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Riley, Lucinda
Goldmann
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Link, Charlotte
Blanvalet
5
Kutscher, Volker
Piper
19.11.2018
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 1. November - 30. November

    Buchmesse Istanbul

  2. 14. November - 2. Dezember

    Münchner Bücherschau

  3. 20. November - 22. November

    32. Medientage München

  4. 24. November

    1. BUCHBERLIN KIDS

  5. 25. November - 26. November

    BuchBerlin