Plan B von Rupert Murdoch

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Rupert Murdoch nach dem Korb von Penguin einen weiteren Flirtversuch unternimmt. Im Visier seines Medienkonzerns ist die CBS-Tochter Simon & Schuster.
Wie das „Wall Street Journal“ berichtet, hat News Corp. bereits erste Übernahme-Gespräche geführt, um Simon & Schuster mit der eigenen Verlagsgruppe HarperCollins zu fusionieren. Durch die Allianz entstünde der zweitgrößte US-Verlag, mit einem Marktanteil von 18 bis 20%, so das „WSJ“; der geplante Schulterschluss von Random House und Penguin brächten 28 bis 30% auf die Waage.
News Corp hatte Ende Oktober versucht, in letzter Minute die Joint-Venture-Verhandlungen von Random House und Penguin zu stören, mit einem Angebot für die Pearson-Tochter Penguin. Anders als der Medienkonzern Bertelsmann, der die Buch-Töchter in eine gemeinsame Gesellschaft überführen möchte, wollte Murdoch Penguin komplett übernehmen und mit dem konzerneigenen Buchverlag Harper Collins verschmelzen. Als Kaufpreis wurden angeblich 1 Mrd Pfund in bar angeboten.

Simon & Schuster veröffentlicht laut „Wall Street Journal“ rund 2000 Titel pro Jahr, bei einem Umsatz von zuletzt 1,6 Mrd Dollar und einem EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Abschreibungen) von 90 Mio Dollar.
Der US-Medienkonzern News Corp. erwägt eine Trennung seiner Geschäftszweige. Nach dem im Sommer publik gewordenen Planspiel würde das Film- und Fernsehgeschäft (u.a. die 20th Century Fox-Filmstudios) von den Zeitschriften- und Buchverlagen (darunter HarperCollins) getrennt. Nach einer Zerschlagung wäre der Verlags-Bereich weitaus kleiner als der Entertainment-Zweig (der rund drei Viertel der Erlöse ausmacht).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Plan B von Rupert Murdoch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten