Buy Local auf Britisch

In Großbritannien stimmen Buchhändler lauthals in den landesweit anschwellenden Anti-Amazon-Chor ein. Der Buchhändlerverband positioniert sich mit einer „We Pay Our Taxes“-Werbekampagne.
Die Sortimenter können verschiedene in knalligem Rot gehaltene Poster-Motive von der Webseite des Verbands herunterladen und ins Schaufenster hängen.
Die Aktion ist eine unmittelbare Reaktion auf eine Anhörung von Vertretern von Technologie- und Online-Konzernen vor dem Finanzausschuss des britischen Parlaments. Sie sollten den Abgeordneten erläutern, warum die Firmen niedrige oder gar keine Steuern zahlen, aber Milliardengewinne erwirtschaften. Die teils ausweichenden Antworten haben für weitere Kritik an Amazon & Co. gesorgt (hier mehr).
Auch Medien machen aktuell auf der Insel gegen Amazon Front. So animiert „The Mirror“ die Leser, künftig bei WH Smith statt Amazon einzukaufen.

Mehr zum Thema im neuen buchreport.express 47/2012 (hier zu bestellen)

 

Kommentare

2 Kommentare zu "Buy Local auf Britisch"

  1. disqus_KsN0xvjPZT | 23. November 2012 um 15:43 | Antworten

    AMAZON kann es gar nicht schnell genug gehen mit seinen eBooks und Readern, auf dass die Regale endlich leer werden in deutschen Wohnzimmern.
    Hat er doch ausser Büchern vom Brötchen bis zu Windeln alles im Angebot um diese wieder aufzufüllen. Und die Deutsche Post freut sich noch mehr, jedes einzelne Päckchen in der BRD zwischen Städtchen und Gässchen hin- und herfahren zu dürfen.

  2. Trauen wir uns in Deutschand ein öffentliches Bekenntis gegen die Oligopolisierung der Märkte durch das Großkapital oder sind wir zu hörig für solch einen “Aufstand”?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover