Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Abschied zum Jubiläum

Führungswechsel bei Ravensburger: Die verlegerische Geschäftsführerin Ulrike-Anne Metzger (Foto, 46) hat den Verlag zum 9. November verlassen. Bis ihre Nachfolge geregelt ist, setzt Ravensburger auf eine Zwischenlösung. 
Der Abschied erfolge in bestem Einvernehmen und auf eigenen Wunsch, heißt es aus Ravensburg. Nach ihrem Abschied werde Metzger dem Verlag noch beratend zur Seite stehen. Metzger, seit 2002 auf der Gehaltsrolle von Ravensburger, hat u.a. das Erzählende Kinder- und Jugendbuch aufgebaut und den Lernstift „tiptoi“ mitentwickelt. Zuvor war sie Programmleiterin beim Loewe Verlag und Cheflektorin beim Tessloff Verlag.
Bis ein Nachfolger gefunden ist, verantwortet der kaufmännische Geschäftsführer Johannes Hauenstein (56) kommissarisch auch das Programm. Er ist seit 1991 für Ravensburger tätig und leitet seit 2002 den Vertrieb und das Marketing.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Abschied zum Jubiläum"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017