Achtung Sondereffekte

Bertelsmann bleibt nach neun Monaten des laufenden Geschäftsjahrs auf Kurs. Wie das Medienunternehmen meldet, wuchsen Umsatz und Ergebnis von Januar bis September.
Die Zahlen im Überblick:
  • Der Konzernumsatz der fortgeführten Aktivitäten legte im Berichtszeitraum um 5,7% auf 11,4 Mrd Euro zu.
  • Das operative Ergebnis wurde um 5,8% auf 1,1 Mrd Euro gesteigert.
  • Die Umsatzrendite betrug 9,6%.
  • Geringere Sondereffekte schlagen sich in einem höheren Konzernergebnis (+40% auf 528 Mio Euro) nieder.
Kommentar von Bertelsmann-Chef Thomas Rabe: „Bertelsmann wächst organisch, das Profitabilitätsniveau bleibt hoch, und mit dem Konzernumbau kommen wir gut voran.“ Für das Gesamtjahr rechnet Rabe unverändert mit einem moderaten Umsatzwachstum und einem weiterhin hohen operativen Ergebnis.
Belastend würden sich perspektivisch Sondereffekte aus dem Druck- und einigen Direktkundengeschäften (gemeint ist vermutlich die kriselnde Vertriebsfirma Inmediaone, die derzeit umstrukturiert wird) auswirken, warnt Bertelsmann.
Der zum Jahresanfang angetretene Konzernchef verfolgt aktuell vier Stoßrichtungen: 
  • Weitere Konsolidierung und Stärkung des Portfolios
  • Beschleunigte digitale Transformation der Kerngeschäfte
  • Bildung neuer Wachstumsplattformen
  • Expansion in neue geografische Wachstumsregionen.

Hier Rabes Erläuterungen zum Kurs

Größere Projekte im Konzern sind aktuell der kürzlich angekündigte Zusammenschluss der Bertelsmann-Buchsparte Random House mit der Pearson-Verlagsgruppe Penguin (hier mehr) sowie die Übernahme der restlichen Anteile von Random House Mondadori (hier mehr). Möglicherweise arbeitet Rabe darüberhinaus an der Übernahme von Springer Science + Business Media (hier mehr), zumindest Interesse hat Rabe schon bekundet.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Achtung Sondereffekte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau