Im Windschatten des Marktführers

Seit Juni nähert sich die Umsatzkurve des Buchhandels der Nulllinie, die für das Vorjahresniveau steht. Das heißt: Die massiven Umsatzeinbrüche der Jahre 2010 (–3,3%) und 2011 (–2,6%) scheinen sich nicht fortzusetzen. Zumindest geht die Branche ohne erneuten großen Rückstand in die letztlich entscheidenden Wochen des Weihnachtsgeschäfts. Im Oktober la­­gen die Buch- und Medienumsätze im stationären Buchhandel durchschnittlich 1% über dem Vergleichsmonat 2011. 

Dieser Befund des buchreport-Umsatztrends mag ein kleiner Ausgleich für die zahlreichen Krisenschlagzeilen in der Publikumspresse sein. Für Entspannung sorgt er nicht, denn es gibt reichlich Relativierungen.

Denn vor einem Jahr waren die Umsätze um über 5% rückläufig gewesen. Außerdem: Fürs kleine Monatsplus hat letztlich nur der dritte „Shades of Grey“-Band gesorgt. Also konzentrierte sich das Verlagsglück doch sehr auf Marktführer Random House.

Mehr zum Thema im neuen buchreport.express 45/2012 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Im Windschatten des Marktführers"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten