Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Zukunftsforum Zeitschriften am 10.12. in München

Aktuelle Zeitschriften-Neugründungen zeigen, wie radikal sich das Magazin-Business gerade verändert: Neue Titel werden von Anfang an als crossmediale Marken konzipiert. Online-Auftritte, Tablet- und Smartphone-Apps flankieren die Print-Ausgabe und durch die Möglichkeit zum Direktkauf der besprochenen Produkte via Shopping-App wird E-Commerce zum neuen Umsatzbringer. Hat Print in Zeiten von dramatischen Anzeigeneinbrüchen als Kernge-schäftsfeld tatsächlich ausgedient? Die dramatischen Rückgänge von Print-Auflagen und Werbeeinnahmen zwingen Zeitschriftenverlage in jedem Fall dazu, neue Wachstumsmärkte zu erschließen. Doch welches Geschäftsmodell – von Agenturdienstleistungen über Fachveranstaltungen bis hin zu medienübergreifenden Fachportalen – bietet sich wann als Ergänzung an?

Die Akademie des Deutschen Buchhandels veranstaltet in Zusammenarbeit mit Heinold, Spiller & Partner am 10. Dezember 2012 in München das „4. Zukunftsforum Zeitschriften: Paid Services, Editorial Commerce & Co. – Innovative Print-, Digital- und Real-Life-Geschäftsmodelle für Verlage“. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Publikums-, Fach- und Special-Interest-Verlage auf die Herausforderungen im Zeitschriftenmarkt erfolgreich antworten und ihre Medienmarken systematisch ausbauen können.

Referenten der von Ehrhardt F. Heinold (Heinold, Spiller & Partner) moderierten Konferenz sind u. a.: Georg Altrogge (Meedia), Dr. Ralf Birkelbach (Springer Fachmedien), Mathias Brüggemeier (Focus Schule), Dr. Holger Feist (Burda Intermedia Publishing), Beatrice Gerner (Springer Fachmedien), Gerrit Klein (Ebner Verlag), Dr. Katarzyna Mol-Wolf (Emotion Verlag), Falko Ossmann (Axel Springer) und Cornelia Schulze (Thieme Publishers).

Die Konferenz richtet sich an Geschäftsführer und Fach- und Führungskräfte, vor allem aus den Bereichen Redaktion, Vertrieb, Marketing, Herstellung und Anzeigenverkauf sowie an Online-Manager aus Fach- und Special-Interest-Verlagen.

Für weitere Auskünfte zum Programm können Sie Jacqueline Hoffmann kontaktieren (089/ 29 19 53-56). Gerne vermittelt die Akademie Ihnen auch Referenten der Konferenz als Interviewpartner.

Mehr Informationen unter

http://www.buchakademie.de/konferenzen/fachmedien/zukunftsforum_zeitschriften_2012.php

Ansprechpartnerin für diese Pressemitteilung: Judith Horsch, Leitung PR, Akademie des Deutschen Buchhandels,

judith.horsch@buchakademie.de

www.facebook.com/Buchakademie

www.twitter.com/Buchakademie_DE

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zukunftsforum Zeitschriften am 10.12. in München"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.