Piraten bauen ihr Schloss in den Wolken

Die Torrent-Plattform „Pirate Bay“ schafft ihre eigenen Server ab und zieht in die Cloud um. Das urheberrechtlich geschützte Material liegt jetzt in verschlüsselter Form bei Unternehmen. Damit wollen sich die Betreiber dem Zugriff von Behörden entziehen. Auch für die Buchbranche ein schlechtes Signal. 
Wie „Spiegel Online“ berichtet, würden die Betreiber ihre Daten so verschlüsseln, dass die Server-Betreiber gar nicht mehr wissen, was genau auf ihren Servern gespeichert werde. Sollte ein Server länger als acht Stunden keine Anfragen mehr bekommen – etwa weil Ermittler auf die Daten aufmerksam geworden sind – schalte er sich ab. Mit den verschlüsselten Daten soll niemand etwas anfangen können. Der tatsächliche Speicherort der Datenbank werde damit verschleiert, die rechtliche Verfolgung umso schwieriger.
Auch die Buchbranche hat zunehmend mit illegalen E-Book-Angeboten zu kämpfen. Nach Schätzungen der auf die Bekämpfung von Piraterie spezialisierten Agentur Lisheennageeha sind gegenwärtig schätzungsweise 3 bis 6 Mio E-Books online illegal verfügbar (hier mehr).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Piraten bauen ihr Schloss in den Wolken"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.