Cornelsen entlässt 140 Mitarbeiter

140 Mitarbeiter des Bibliographischen Instituts (BI) werden in dieser Woche gekündigt, bestätigt die Franz Cornelsen Bildungsholding auf Nachfrage von buchreport.de.

50 der 140 Mitarbeiter von BI sollen laut Unternehmenssprecher Klaus Holoch mit einer Änderungskündigung in der Tasche von Mannheim zum Cornelsen-Standort Berlin wechseln können.

Auch die 45 Mitarbeiter der Kinder- und Jugendbuchsparte mit den Marken Sauerländer, Meyers und Duden können noch hoffen: Sollte ein Käufer gefunden werden, könnten sie womöglich übernommen werden.

Wie berichtet, konzentriert sich Cornelsen auf den Kernbereich Schulbuch-Verlag neu und will dort den digitalen Bereich ausbauen. Am Standort Mannheim soll nur die Duden-Sprachtechnologie mit ca. 20 Mitarbeitern erhalten bleiben. Der Betriebsrat des Duden war im Kampf um den Erhalt der Arbeitsplätze vor Gericht gezogen, allerdings ohne Erfolg (hier mehr).

Die Cornelsen-Kalendertochter KV&H ist von den Veränderungen nicht betroffen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Cornelsen entlässt 140 Mitarbeiter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr
  • Ersatz für E-Mail, Flurfunk und Konferenzraum  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    3
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    10.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten