Laufpass von der Mutter

Die Turbulenzen im niederländischen Buchmarkt reißen nicht ab. Nach der Fastpleite von Buchfilialist Selexyz im Frühjahr (buchreport.de berichtete) sorgt jetzt die in den Niederlanden und Belgien aktive Verlagsgruppe Veen Bosch & Keuning (VBK) für Schlagzeilen. Sie geht am 1. November in den Besitz des Managements und der Mitarbeiter über. Finanziert wird der Deal, über dessen finanzielle Details sich alle Beteiligten in Schweigen hüllen, u.a. von der ING Bank, die auch eine Minderheitsbeteiligung an VBK hält.

Die größte Publikumsverlagsgruppe der Niederlande ist 2001 aus dem Zusammenschluss der bis 1999 zu Wolters Kluwer gehörenden Veen Uitgevers Groep und Bosch & Keuning entstanden. 2005 wurde das Unternehmen  vom Zeitungsverlag Noordelijke Dagblad Combinatie (NDC) übernommen, der seither als NDC/VBK de uitgevers antritt.

Ganz überraschend kommt der Inhaberwechsel freilich nicht. Im Nachbarland war schon seit Monaten bekannt, dass Eigentümer NDC/VBK sich künftig ausschließlich auf das Zeitungsgeschäft konzentrieren will und deshalb für die Buchverlage ein neues Zuhause sucht. Offen ist die Zukunft des Fachverlags Thieme Meulenhoff, für den ebenfalls ein Käufer gesucht wird.
Mit Zahlen geht NDC/VBK nur sehr sparsam an die Öffentlichkeit. Vom Gesamtumsatz in Höhe von 322 Mio Euro entfielen im Jahr 2010 laut Geschäftsbericht 28% auf Veen Bosch & Keuning, also 90 Mio Euro. Zur Verlagsgruppe gehören namhafte Imprints wie Ambo/Anthos, Atlas-Contact, de Fontein und Luitingh-Sijthoff.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Laufpass von der Mutter"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport-Veranstaltung

Innenstadt und Handel – Chancen einer neuen Gründerzeit

Melden Sie sich jetzt zur buchreport-Veranstaltung am 1. März 2018 an, in der branchenübergreifend diskutiert wird, wie der Innenstadt-Handel überleben und der Rückgang der Kundenfrequenz gestoppt werden kann. ...mehr

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Leipziger Messe-Tagung: Die (technische) Zukunft des Marketings  …mehr
  • Innovation: »Nicht nur auf das Silicon Valley schauen«  …mehr
  • »Viele Verlage haben noch eine Menge Hausaufgaben zu erledigen«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Moyes, Jojo
    Wunderlich
    2
    3
    Schlink, Bernhard
    Diogenes
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    19.02.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten