Kurs auf Portugal

Kobo nimmt steuert auf den portugiesischen E-Book-Markt: Der kanadische E-Book-Spezialist verkauft E-Books und E-Reader ab sofort auch in Portugal – über den französischen Medienhändler Fnac.
Kobo betritt damit einen noch unerschlossenen Markt: Die Kanadier sind nach eigenen Angaben die Ersten, die in Portugal einen lokalen E-Book-Shop mit portugiesischen Inhalten anbieten. Kobo-Chef Michael Serbinis hat es sich zum Ziel gesetzt, „das Lesen in Portugal zu revolutionieren“. Perspektivisch könnte durch die neue E-Book-Plattform auch das Titelangebot in portugiesischer Sprache wachsen, stellt die Fnac in Aussicht.
Seit November 2011 bietet Kobo sein E-Book-Portfolio in den französischen Fnac-Filialen an. Die führende französische Buchkette ist neben Frankreich und Portugal auch in Italien, Spanien, Belgien, Schweiz, Brasilien und Marokko präsent. 
In Deutschland und Österreich bietet Kobo die eigene Hardware u.a. bei Redcoon, Media Markt, Saturn, Electronic Partner, Euronics, MediMax, Expert, Buy.com, Notebooksbilliger.de und Pcspezialist.de an. Mit einem Partner aus dem deutschen Buchhandel ist Kobo bislang nicht einig geworden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kurs auf Portugal"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften