Auf Tuchfühlung mit dem Buchhandel

Kobo streckt seine Fühler weiter Richtung Buchhandel aus: Der kanadische E-Book-Spezialist kooperiert künftig mit der Buchhändlerverband von Großbritannien und Irland.
Kobo bietet den 3000 im Verband zusammengeschlossenen Buchhändlern, 1000 davon unabhängig, sein Portfolio an E-Readern, Accessoires und E-Books an. Die Verbandsmitglieder können ihren Kunden die im Kobo-Shop angebotenen E-Books anbieten und erhalten für jeden Verkauf einen Gewinnanteil. Kobo verspricht außerdem „Trainings, absatzfördernde Maßnahmen, Marketing, Verkaufs- und Logistiklösungen“.
In Großbritannien kooperiert Kobo bereits mit anderen Einzelhändlern wie WH Smith, Asda, Dixons, Currys, John Lewis, Staples und Argos

Kobo kooperiert bereits mit den US-Indies

Erst Ende August hatte Kobo bekannt gegeben, künftig mit der American Booksellers Association (ABA) zu kooperieren. Ab Herbst haben die ersten 400 US-Buchhändler das E-Book-Programm von Kobo im Portfolio. Diese hatten sich ursprünglich von Google beliefern lassen und mussten sich umorientieren, als Google ihnen die Partnerschaft kündigte. Perspektivisch soll das Angebot auf alle ca. 2000 ABA-Mitglieder erweitert werden (hier mehr).
In Deutschland ist Kobo mit einem Partner aus dem Buchhandel bislang nicht einig geworden und bietet die hauseigene Hardware stationär über den Elektronikhandel an. Doch das Beispiel Großbritannien zeigt, dass sich die für die US-Indies entwickelte Infrastruktur schnell auf weitere Länder übertragen lässt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Auf Tuchfühlung mit dem Buchhandel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr
  • »Viele Händler bewegen sich rechtlich auf sehr dünnem Eis«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Maxim Leo, Jochen Gutsch
    Ullstein
    4
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    5
    Donna Leon
    Diogenes
    02.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 14. Juli - 16. Juli

      Vivanti Dortmund

    2. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    3. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    4. 21. August - 25. August

      Gamescom

    5. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking