Trügerische Ersparnisse

Die Buchhändler-Genossenschaft eBuch geht erneut gegen irreführende Werbung vor. Der E-Book-Shop von Ciando hat per Unterlassungserklärung eingewilligt, beim Preisvergleich von digitalen und gedruckten Büchern künftig detailliertere Informationen anzugeben.
Stein des Anstoßes: Ciando hat laut eBuch auf seiner Website bis vor kurzem bei fast allen Titeln mit einer großen Ersparnis geworben (bei „Verwesung“ von Simon Becket etwa: E-Book 9,99 Euro, Ersparnis 12,96 Euro), ohne anzugeben, dass sich die Vergleiche auf die Hardcover-Ausgabe beziehen, dass es aber auch günstigere Taschenbuch-Ausgaben gibt.
„Leider nimmt gerade im Zusammenhang mit E-Books die irreführende Werbung stark zu, und dass auch hier die Preisbindung gilt, ist nur sehr wenigen Verbrauchern bewusst“, schreibt die eBuch. Daher sei es notwendig, Werbung, die eine freie Preisgestaltung bei E-Books suggeriere, schnell zu unterbinden. Für normale Verbraucher habe so der Eindruck entstehen müssen, dass Ciando besonders günstige E-Book-Preise mit großer Ersparnis anbiete.
Im Dezember 2011 verpflichtete sich Weltbild in einem ähnlich gelagerten Fall gegenüber der eBuch, Sonderausgaben nicht mit Preisvorteilen zu bewerben, falls diese nur gegenüber der Hardcover-Ausgabe (nicht aber gegenüber einer Taschenbuch-Ausgabe) bestehen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Trügerische Ersparnisse"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften