Die Evolution der Literatur

„Die Literatur wird von der Zukunft eingeholt“, heißt es aus Berlin: Digitale Technologien verändern den Literaturbetrieb  und das Verständnis der gesamten Buchbranche. In welche Richtung sich der Literaturbetrieb entwickelt, soll das Berliner Thinktank „LitFlow“ ergründen, bei dem elf Experten „radikale Szenarien für die nächste Literatur und ihren Betrieb“ entwickeln wollen.
Die Experten sollen zunächst am 28. September ihre Konzepte im kleinen Kreis diskutieren und die Ideen gemeinsam weiterentwickeln. Die so entstandenen Konzepte werden am folgenden Tag in Zweiergesprächen aufgegriffen und der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Kulturstiftung des Bundes fördert den Thinktank, unter Leitung von Stephan Porombka, Guido Graf und Thomas Klupp.
Die Teilnehmer und ihre Themen (hier das ausführliche Programm): 
  • Rita Bollig (Bastei Lübbe) und der Autor und ehemalige Verleger Mathias Gatza sprechen über neue Formate des Geschichtenerzählens und das Prinzip der Mehrfachverwertung in der Literatur des digitalen Zeitalters.
  • Über die Aufmerksamkeitsspannen zukünftiger Leser und den Digitaltext als Medium für breit angelegte Lektüreprozesse diskutieren der Schriftsteller Ingo Niermann und Harm van den Dorpel
  • Der Design-Professor Friedrich von Borries und der Autor und Literaturprofessor Stephan Porombka diskutieren über das Szenario als Technik und als Kunstform zur Erforschung der nächsten Kultur.
  • Der Autor und Erfinder des E-Book-Formats „Libroid“, Jürgen Neffe und Jane Friedman ergründen die Möglichkeiten, Bücher ohne Papier zu publizieren. 
  • Der Schriftsteller Peter Glaser und Caroline Drucker von Etsy reden über die neuen Creative Industries und ihr Potential, die Verlagswelt zu verändern.
  • Thierry Chervel, Journalist Mitbegründer von perlentaucher.de, und Bob Stein vom US-Think-Tank Institute for the Future of the Book sprechen darüber, wie die nächsten Formen des Social Reading die Literatur und den Literaturbetrieb verändern werden.
  • Hanser Berlin-Verlegerin Elisabeth Ruge und Katharina de la Durantaye fragen nach den demokratischen Implikationen und rechtlichen Herausforderungen gemeinfreier Texte im Zusammenhang mit Google Books
  • Jan Oliver Schwarz und die Schriftstellerin Kathrin Passig erforschen die technischen und sozialen Grundlagen für neue literarische Strategien.
  • Hilmar Schmundt und Henrik Berggren sprechen über die digitalen Bücherregale von Morgen und diskutieren das Für und Wider eines Facebook für Buchliebhaber. 
  • Larry Birnbaum und Kenneth Goldsmith reden über unkreatives Schreiben und neue Formen literarischer Kommunikation. 
Flankiert, ergänzt und fortgeschrieben wird der Thinktank durch die Internetseite www.litflow.de, auf der auch ein Magazin zu finden ist, in dem täglich über die nächste Literatur berichtet wird. 

Kommentare

3 Kommentare zu "Die Evolution der Literatur"

  1. LitFlow
    Danke für die Links. Mich interessiert es sehr, wie die Literatur der Zukunft aussehen wird. Ich finde es sehr gut, dass man seine Meinungen dort einbringen kann. Wissenswertes zu diesem habe ich übrigens auch schon auf http://veroeffentlichen-heute…. gelesen.

  2. Hallo Susanne, vielen Dank für dein Interesse am ThinkTank. Einbringen kann sich jeder über unsere Seiten: http://litflow.de/magazin/ und https://www.facebook.com/LitFl… Weitere Informationen findest du in unserem Programm! Beste Grüße LitFlow

  3. Wie kann man mitmachen und sich einbringen beim Think Tank der Literaturbranche?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Riley, Lucinda
Goldmann
5
Ferrante, Elena
Suhrkamp
21.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. November - 5. Dezember

    Buchmesse Guadalajara

  2. 30. November - 5. Dezember

    Moscow non/fictioN° 18

  3. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften