Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

Klett Gruppe kooperiert mit Software-Startup KigaRoo

Mit einer Beteiligung am Hamburger Softwareunternehmen KigaRoo verstärkt die Klett Gruppe ihre Aktivitäten im Bereich der frühkindlichen Bildungseinrichtungen. Die gleichnamige Organisations- und Verwaltungssoftware von KigaRoo bietet eine webbasierte Lösung, die Pädagogen in Kindergärten und Kitas ihre tägliche Arbeit erleichtert: Die Software hilft bei Organisation und Verwaltung und vereinfacht die Kommunikation mit den Eltern.
Strategische und langfristige Kooperation
„Die innovative Lösung von KigaRoo ergänzt unser eigenes Geschäft und Know-how optimal“, begründet Philipp Haußmann, Vorstandssprecher der Ernst Klett AG, das Interesse des Bildungsunternehmens am Hamburger Startup. „Die webbasierte Organisationssoftware entspricht dem Trend der zunehmenden Digitalisierung im Bildungsbereich. Sie hilft uns außerdem, einen Markt zu erschließen, der für uns immer wichtiger wird: den frühkindlichen Bildungsbereich. Hier investieren wir gerne und aus Überzeugung, um auch weiterhin passende Angebote für jedes Bildungsbedürfnis und jedes Lebensalter anbieten zu können.“ 
Mit KigaRoo haben Pädagogen alle relevanten Informationen von Stammdaten über Entwicklungsberichte bis hin zu Dienstplänen und Dokumentationsunterlagen stets im Blick, und selbst die eigene Kindergarten-Webseite kann mit wenigen Klicks direkt aus der Software gestaltet und veröffentlicht werden. Ein weiterer Fokus der Software liegt auf der Kommunikation mit den Eltern, egal, ob über die Internetseite, per App für das Smartphone oder via E-Mail.
Junges IT-Team am KigaRoo-Standort Hamburg
„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Klett und haben uns bewusst für einen strategischen Investor entschieden, der im deutschen Bildungsbereich für Langfristigkeit und Verlässlichkeit steht“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter von KigaRoo, Moritz von Bismarck. 
Die KigaRoo GmbH & Co. KG ist ein junges Unternehmen, dessen Team aus erfahrenen Spezialisten aus dem Medien-, Software- und Online-Bereich besteht. Von der Hansestadt Hamburg aus verfolgt das KigaRoo-Team das Ziel, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kitas, Krippen, Krabbelgruppen und Kindergärten mit einer modernen und einfach bedienbaren Software den Alltag zu erleichtern. 
Interessierte Einrichtungen können KigaRoo ab sofort vollkommen kostenlos und unverbindlich testen. Weitere Informationen und Anmeldung zum Test unter www.kigaroo.de.
Über die KigaRoo GmbH & Co. KG
Die KigaRoo GmbH & Co. KG ist ein junges Unternehmen, doch mit viel Erfahrung: Hier arbeitet ein Team von erfahrenen Spezialisten aus dem Medien-, Software- und Online-Bereich. In zahlreichen Gesprächen mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kitas, Krippen, Krabbelgruppen und Kindergärten entstand ihre Idee, eine Software zu entwickeln, um den Alltag in frühkindlichen Bildungseinrichtungen zu erleichtern. In enger Zusammenarbeit mit Erzieherinnen und Leiterinnen aus Kinderbetreuungseinrichtungen entstand eine praxistaugliche Lösung: KigaRoo ist eine moderne und kinderleicht bedienbare Software, die Pädagogen bei ihrer Arbeit hilft und zugleich die Kommunikation mit den Eltern erleichtert.
Über die Klett Gruppe
Mit ihren 59 Unternehmen an 40 Standorten in 17 Ländern ist die Klett Gruppe das führende Bildungsunternehmen in Deutschland. Das Angebot der Klett Gruppe reicht vom klassischen Schulbuch bis zu modernsten interaktiven Lernhilfen, von Fachliteratur bis zur schönen Literatur. Darüber hinaus ist die Klett Gruppe der führende private Anbieter von Bildungs- und Weiterbildungsdienstleistungen. Die 2.763 Mitarbeiter in den Unternehmen der Klett Gruppe erwirtschafteten im Jahr 2011 einen Umsatz von rund 457 Millionen Euro.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Klett Gruppe kooperiert mit Software-Startup KigaRoo"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.