Hauptsache dezentral

Random House Distribution, eine bislang auf die physische Auslieferung spezialisierte Service-Tochter der britischen Bertelsmann-Buchverlage, will künftig auch digitale Bücher in den E-Handel schicken. Dazu kooperiert das Unternehmen mit ePubDirect, nach eigenen Angaben größter E-Book-Auslieferer Europas.
Erstaunlich ist aus deutscher Sicht, dass die Bertelsmann-Dependance den Auftrag nicht an die deutsche Konzernschwester Arvato Publisher Services/ BIC Media vergeben hat, die beispielsweise für die deutschen Random-House-Verlage sowie Drittunternehmen E-Books ausliefert. Offenbar eine Entscheidung, die auf das Bertelsmann-Postulat der Dezentralität zurückzuführen ist.
Mehr zu den Hintergründen im neuen buchreport.express 30/2012 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Hauptsache dezentral"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Zeh, Juli
    Luchterhand
    3
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    4
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    20.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau