Anstößige Nachlässe

Die Saturn-Tocher Redcoon hat erneut eine einstweilige Verfügung kassiert. Auf Antrag von Preisbindungstreuhänder Dieter Wallenfels verbot das Landgericht Anschaffenburg Redcoon, Bildungsträgern wie der Uni Mainz Preisnachlässe (5 bis 15% je nach Umfang der Bestellung bzw. des Jahresumsatzes) zu gewähren.

Nach Angaben der Kanzlei Fuhrmann Wallenfels hat die Firma aggressiv und hartnäckig gegen die Preisbindung verstoßen: Sie habe damit geworben, exklusiv für Bildungsträger einen Rabattschlüssel auf den eigentlich gebundenen Buchpreis entwickelt zu haben, und darauf verwiesen, sie verfüge über ein Buchsortiment von über 1 Mio Titel.

Seit dem Einstieg von Redcoon ins Online-Buchgeschäft (Frühjahr 2011, hier mehr) war das Unternehmen wiederholt juristisch angeeckt:

  • Im November 2011 erwirkte die buchhändlerische Genossenschaft eBuch wegen irreführender Werbung eine einstweilige Verfügung gegen Redcoon (hier mehr).
  • Das Landgericht Aschaffenburg bestätigte die einstweilige Verfügung im April 2012 (hier mehr).
  • Im Dezember 2011 erzielte die Kanzlei Wallenfels beim Landgericht Wiesbaden eine einstweilige Verfügung, nachdem Redcoon in der „FAZ“ mit 5-Euro-Rabattgutscheinen für Bücher geworben hatte (hier mehr). Die Entscheidung wurde im Juli 2012 vom Oberlandesgericht Frankfurt untermauert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Anstößige Nachlässe"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover