Entscheidung vertagt

Der Streit um das „Schwarzbuch WWF“ ist so gut wie beigelegt. Wie das Gütersloher Verlagshaus (Random House) meldet, stimmen die Naturschutzorganisation und der Verlag noch letzte Formalien ab. 
Das Gericht habe den ursprünglich auf den 20. Juli gesetzten Termin zur Verkündung einer Entscheidung auf den 17. August 2012 verschoben. Das Gütersloher Verlagshaus und Autor Wilfried Huismann zeigen sich zuversichtlich, bis dahin alle noch offenen Fragen mit dem WWF geklärt zu haben. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Entscheidung vertagt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten