Diogenes legt Wert aufs Format

    Das Paperback-Format – größer als ein Taschenbuch und preiswerter als ein Hardcover – hat sich im Buchhandel etabliert. Jetzt führt auch der Schweizer Belletristikverlag Diogenes die gebundene Klappenbroschur als feste Verwertungsstufe ein.

  • Das in gewohnt schlichter Diogenes-Optik gehaltene Paperback-Programm startet im August und umfasst insgesamt 7 Titel, davon 3 Originalausgaben, 3 deutsche Erstausgaben und einen bereits 2002 unter Pseudonym erschienenen Text. 
  • Pro Saison soll in ähnlichem Umfang nachgelegt werden.

Mehr zum Thema lesen Sie im aktuellen buchreport.express 28/2012 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Diogenes legt Wert aufs Format"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 13. September - 23. September

      Harbour Front Literaturfestival 2017

    2. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    3. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    4. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    5. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse