Des Klassikers neue Kleider

Wie lassen sich Teenager für Klassiker begeistern? Indem man die Bücher in neue Cover hüllt, die dem Stil von Stephanie MeyersTwilight“-Serie gleichen. So die Idee einiger US-Verlage, die Klassiker in All-Age-Mode kleiden– offenbar mit Erfolg.

Es scheint bei US-Verlagen derzeit in Mode, gemeinfreie Klassiker neu aufzulegen, berichtet die „New York Times“
  • Der Verlag HarperCollins hat den Klassiker „Wuthering Heights“ von Emily Bronte neu aufgelegt. Das Cover ist an Stephanie Meyers „Twilight“-Serie angelehnt und sogar explizit mit dem Verweis „Bella & Edward’s Favorite Book“ versehen (s. Abb.). Die frische Optik kommt bei der Zielgruppe offenbar gut an: Laut „New York Times“ hat HarperCollins seit Erscheinen des neu aufgelegten Klassikers in 2009 bereits 125.000 Exemplare verkauft. 
  • Auch Puffin Books, ein Imprint der US-Verlagsgruppe Penguin, hat einen Klassiker der neuen Vampir-Mode angepasst: „Dracula“ von Bram Stoker erscheint mit Blutfleck und einer geisterhaften Frau auf dem Cover. Die Zielgruppe: Teenager. 
  • Erst im März 2012 hat das Sterling-Imprint Splinter eine neue Klassikserie publiziert: Die Cover von Janes Austens Pride and Prejudice“, Charlotte Brontes Janes Eyre“ und Charles Dickens’ „Great Expectations“ wurden mit Wasserfarben aufgefrischt. „Die Klassik-Sammlung vervollständigt ein Outfit wie eine Designer-Handtasche“, wirbt der Verlag für die Serie. 
Auch wenn HarperCollins bereits große Erfolge verbuchen kann –  nicht jeder Teenager wisse das neue Outfit zu schätzen, berichtet die „New York Times“: Manch einer bevorzugt offenbar die seriöse Aufmachung für Erwachsene gegenüber der neuen „Mogelpackung“. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Des Klassikers neue Kleider"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Marketing Automation funktioniert auch mit wenigen Daten  …mehr
  • Welche IT ein Publikumsverlag wirklich braucht  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    2
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    3
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    4
    Regener, Sven
    Galiani
    18.09.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 27. September

      Webinar: Virtuelle Teams

    2. 4. Oktober - 5. Oktober

      Buchmesse Madrid

    3. 9. Oktober

      Deutscher Buchpreis

    4. 11. Oktober - 15. Oktober

      Frankfurter Buchmesse

    5. 15. Oktober

      Friedenspreis des deutschen Buchhandels 2017