Krisen-Sparte unter neuer Führung

Nicht einmal ein Jahr war sie im Amt, jetzt folgt der Abschied der obersten Bücherchefin der Fnac. Marie-Séverine Micaleff verlässt den französischen Multimedia-Filialisten, Elodie Perthuisot übernimmt. 
Die 35-Jährige ist erst im April 2012 bei der Fnac eingestiegen, u.a. zuständig für die Fnac-Reisebüros, die sie weiterhin betreuen soll. Zuvor arbeitete sie für den damaligen Kulturminister Frédéric Mitterrand und widmete sich dabei u.a. dem Thema Digitalisierung.
Anders als die neue Bücherchefin kam die scheidende Micaleff aus der Branche selbst und brachte Erfahrungen im Vertrieb bei Hachette Livre mit.
Der schwerpunktmäßig in Frankreich operierende Filialist plant, wie berichtet, nach einem schwachen Jahr 2011, insgesamt 500 Stellen abzubauen, davon 310 Stellen auf dem französischen Markt. Konzernchef Alexandre Bompard will 80 Mio Euro in diesem Jahr einsparen. Bompard begründet die Einschnitte u.a. mit der  großflächigen Krise im Buch- und Medienhandel. Im ersten Quartal habe sich die Situation nicht verbessert, doch die wachsenden Marktanteile der Fnac stimmten ihn zuversichtlich.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Krisen-Sparte unter neuer Führung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften