Amazon attackiert iPad in Europa

Die Gerüchte der vergangenen Monate haben sich bestätigt: Amazon weitet den eigenen App-Store jenseits der USA aus. Zu den Ländern, für die Entwickler jetzt ihre Programme einreichen können, zählt auch Deutschland – ein Signal, dass Amazon das eigene Tablet Kindle Fire hierzulande an den Start schiebt.
Neben Deutschland soll der App-Store auf Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien ausgeweitet werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Bislang konnten die Entwickler nur für den US-Markt ihre Apps einreichen (Start war dort im März 2011), weil das Amazon-Tablet ausschließlich in den USA erhältlich ist. 

Eine Frage bleibt offen: Startet Amazon in Europa mit der ersten Generation des Fire-Tablets? Oder bereitet das Unternehmen aus Seattle gleich drei neue Modelle vor, wie in Fachmedien berichtet wurde? Laut Cens.com sind neben einem 7-Zoll-Einstiegsgerät (Auflösung 1024 x 600) ein höherwertiges 7-Zoll-Tablet (1280 x 800) sowie ein Luxus-Modell mit 8.9 Zoll (1920 x 1200) geplant. 
Nach offiziellen Angaben ist Amazon mit seinem Start ins Tablet-Geschäft hochzufrieden. Ende April erklärte die Firma, der Kindle Fire bleibe das meistverkaufte, meist verschenkte und meist gewünschte Produkt von Amazon.com, seit es auf den Markt gekommen ist. Im ersten Quartal seien 9 der 10 meistverkauften Produkte digitaler Herkunft (E-Books, Musik, Filme, Musik oder Apps) gewesen.
Laut Amazon den Analysten von iSuppli konnte Amazon im Weihnachtsquartal auf Anhieb Platz 2 der Tablet-Bauer erobern – allerdings geht iSuppli nicht davon aus, dass Amazon den Marktführer Apple mittelfristig in Bedrängnis bringen wird (hier mehr).

Interessant wird der verschärfte Wettbewerb auch vor dem Hintergrund der Europa-Pläne von Barnes & Noble. Vor wenigen Tagen kündigte die Führungsetage des US-Buchhändlers erneut an, das eigene „Nook“-Programm auf Europa ausweiten zu wollen. In Berlin haben die Amerikaner schon eine Dependance gegründet (hier mehr). 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Amazon attackiert iPad in Europa"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften