Operation am Herzen

Während der Medienversender Zweitausendeins nach Franchise-Nehmern für seine 14 Filialen sucht, sorgen die Pläne im Unternehmen für Unruhe. Arbeitnehmervertreter äußern Zweifel, ob das neue Konzept wirtschaftlich funktionieren könne und kritisieren die Geschäftsführung.

„Mit dem Versuch, das Filialgeschäft zu verkaufen, will man sich wohl von den letzten tarifgebundenen Mitarbeitern trennen“, erklärt der Betriebsrat gegenüber buchreport.express (Heft 23/12): „Nach Jahren der Rationalisierungen und des massiven Stellenabbaus, nach dem Umzug der Zentrale nach Leipzig und dem fast vollständigen Verlust der alten Mitarbeiter würde damit das letzte Herzstück von Zweitausendeins zerschlagen.“

Trotz Versicherung von Geschäftsführerin Bianca Krippendorf, unverkäufliche Filialen „nach jetzigem Stand“ weiterzubetreiben (hier nachzulesen), fürchtet die Belegschaft die Schließung von Standorten. Man hoffe deshalb auf einen Sozialplan und Interessensausgleich für die mit Kündigung bedrohten Mitarbeiter. Die Geschäftsführung bezog dazu aktuell keine Stellung.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Operation am Herzen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
28.11.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.