Mit Debütroman abgeräumt

Zehn Jahre hat die Griechisch- und Latein-Lehrerin an ihrem Debüt-Roman geschrieben, der eine Liebesgeschichte des „Ilias“-Helden Achilles schildert. In London ist Madeline Miller (Foto) gestern Abend (30. Mai 2012) für ihre langjährige Schreibarbeit belohnt worden: Die US-Autorin erhält für „The Song of Achilles“ den mit 30.000 Pfund dotierten Orange Prize
Die Jury-Vorsitzende Joanna Trollope lobte Millers herausragende lyrische Geschichte, die von Krieg, Liebe und den Göttern der antiken Welt handele. Durch die Auszeichnung werde eine breite Leserschaft den Roman kennenlernen.
Miller setzte sich mit ihrem bei Bloomsbury erschienenen Buch am Ende gegen Eis Edugyan („Half Blood Blues“, bei Serpent’s Tail erschienen),  Anne Enright („The Forgotten Waltz“, Jonathan Cape), Georgina Harding („Painter of Silence“, Bloomsbury), Cynthia Ozick („Foreign Bodies“, Atlantic Books) und Ann Patchett („State of Wonder“, Bloomsbury) durch.

In Deutschland ist Millers Roman bei Bloomsbury Berlin erschienen: „Das Lied des Achill“.

Der in diesem Jahr verliehene Preis ist die letzte Auszeichnung, die von Orange finanziert wird – nach 17 Jahren zieht sich die  Tochter der France Telecom Group zurück. Kate Mosse, Mitbegründerin des Preises, ist auf der Suche nach einem neuen Geldgeber.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit Debütroman abgeräumt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 8. Dezember - 9. Dezember

    Zukunftsforum Zeitschriften