Für Kulturschaffende eine existenzielle Frage

Vor einer Aushöhlung des Urheberrechts haben Kulturmanager, Politiker und Verbandsvertreter gewarnt. Für Kulturschaffende sei die Sicherung des Urheberrecht „eine existenzielle Frage“, heißt es in einem Aufruf des Deutschen Kulturrats, der am Montag (21.5.) veröffentlicht wurde. „Nur ein starkes Urheberrecht kann unsere kulturelle Vielfalt in der digitalen Welt sichern und ist damit auch im Interesse der Nutzer.“ 

Zu den Erstunterzeichnern gehören u.a.:

  • Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU),
  • der Präsident des Goethe Instituts, Klaus-Dieter Lehmann,
  • der Vorsitzende des Bundesverbands Musikindustrie, Dieter Gorny,
  • sowie der Vorsitzende des Verbands deutscher Schriftsteller, Imre Török

Vor knapp zwei Wochen hatten Schriftsteller mit ihrem Aufruf für das Urheberrecht die Debatte über eine Reform des Urheberrechts erneut entfacht. Im Überblick: 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Für Kulturschaffende eine existenzielle Frage"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    2
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    3
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    4
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    5
    Menasse, Robert
    Suhrkamp
    06.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis