Zu ambitioniert, zu teuer

Eines der ambitioniertesten Online-Projekte von Buchhändlern weltweit ist vorerst gescheitert. Rund ein Jahr nach dem Start von 1001Libraires.com will die Betreibergesellschaft den von französischen Sortimentern gemeinsam konzipierten Online-Shop vom Netz nehmen.
Nach einem Bericht von „Livres Hebdo“ begründet PL2i den Schritt mit zahlreichen technischen Problemen – bei einem Projekt, das angesichts der zu schmalen Finanzierungsbasis zu ambitioniert sei. Im Juni soll die Generalversammlung der PL2i-Anteilseigner endgültig über die Abschaltung entscheiden.
Der Chef des Buchhändlerverbands Matthieu de Montchalin wolle so schnell wie möglich ein neues Shop-Projekt aufsetzen.
Mit 1001Libraires.com sollten die Buchhändler Zugang zu einem Shop-System erhalten, das sie für den eigenen Webauftritt personalisieren können. Nutzer können z.B. die nächstgelegene Buchhandlung recherchieren und sich dort Bücher zum Abholen reservieren lassen (innerhalb von zwei Stunden); alternativ wird ein Buch binnen 48 Stunden nach Hause geliefert. Hier mehr zum Profil.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Zu ambitioniert, zu teuer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Die Nachfrage nach IT-Fachkräften steigt weiter dramatisch  …mehr
  • To-Do-Listen oder komplexe Projekte meistern  …mehr
  • Ersatz für E-Mail, Flurfunk und Konferenzraum  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    2
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    3
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    10.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten