Der Schein-Riese

Übernehmen Heuschrecken die Macht beim größten US-Filialisten? Bringt das US-Justizministerium mit dem Agency-Modell gleich auch einen großen Amazon-Rivalen zur Strecke? Nach einem turbulenten Frühjahr hat der Vorstand von Barnes & Noble den Aktionären mit der Bekanntgabe der Allianz mit Microsoft ein kräftiges Aufputschmittel verabreicht – die Aktie kletterte in wenigen Stunden von rund 13 auf 25 Dollar. Doch es gibt gute Gründe, frühzeitig auf die Euphoriebremse zu treten.

Auf den ersten Blick hat B&N alles richtig gemacht: Im Kampf gegen E-Book-Rivalen wie Amazon, Apple und Google, die über große Kapitalreserven für Investitionen verfügen, verschafft sich der Filialist mit dem Software-Partner frisches Geld für die Kriegskasse und den Zugang zu Smartphone- und Tablet-Betriebssystemen von Microsoft. Der Großbuchhändler könnte also den „Nook“-Kundenkreis nach der Einführung des neuen Betriebssystems Windows 8 (das sich auch für Tablets eignen soll) schlagartig erweitern.

Doch „könnte“ ist Theorie. In der Praxis dominieren Apple (iOS) und
Google (Android) bei den mobilen Geräten – unwahrscheinlich, dass Microsoft nennenswerte Marktanteile gewinnen wird. Unklar ist auch, ob Microsoft auch nach einem möglicherweise eher bescheidenen Start des Joint Ventures an Bord bleibt – es gab in den vergangenen Jahren zahlreiche E-Book-Aktivitäten des Software-Unternehmens (u.a. eigene Reader-Software, Bücher-Digitalisierung in Bibliotheken), die im Orkus endeten. Die größte Gefahr für den Filialisten besteht allerdings darin, dass das stationäre Buchhandelsgeschäft – ohne die autonome Digitaltochter – endgültig zur lahmen Ente verkommt. Und für die Aktionäre am Ende die große Ernüchterung einsetzt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Schein-Riese"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Vertrauensmaschine« Blockchain – was sie für Wissenschaft und Verlage bedeutet  …mehr
  • Mustererkennung im Lektorat: Eine realistische Option?  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Robert Seethaler
    Hanser, Berlin
    2
    Frank Schätzing
    Kiepenheuer & Witsch
    3
    Jochen Gutsch, Maxim Leo
    Ullstein
    5
    Volker Klüpfel, Michael Kobr
    Ullstein
    16.07.2018
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 3. August - 12. August

      25. Bienal do Livro, Buchmesse Brasilien

    2. 11. August - 13. August

      Nordstil Sommer

    3. 21. August - 25. August

      Gamescom

    4. 22. August - 26. August

      Buchmesse Peking

    5. 25. August - 27. August

      Maker Faire Hannover