Britisches Bündnis

Der britische Verlag Usborne Publishing will seine deutschen Übersetzungen selbst vermarkten, mit einem vertriebsstarken deutschen Partner: Der Kinderbuchverlag will im September im Verbund mit dtv einen Verlag gründen. Usborne Verlag wird das Joint Venture heißen, in das die Briten die Bücher und dtv seine Expertise in Sachen Vertrieb und Marketing einbringen. Das Startprogramm umfasst 36 Titel. 
Geführt wird der Verlag von London aus von Nicola Usborne sowie der gebürtigen Münchnerin Claudia Holzer, die vorher in der Lizenzabteilung von Usborne war. Aber, sagt Nicola Usborne, „alle wichtigen Entscheidungen werden gemeinsam getroffen“ und auch das Tagesgeschäft werde in enger Absprache mit dtv abgewickelt.  

Usborne gehört zu den führenden Kinderbuchverlagen Großbritanniens. Das Familienunternehmen hat zuletzt 39,2 Mio Pfund umgesetzt, etwa die Hälfte davon im Ausland. Mit ähnlichen Vertriebskooperationen wie jetzt in Deutschland geplant ist Usborne auch in Frankreich, den Niederlanden, Italien, Spanien und Brasilien unterwegs.

Warum die Selbstvermarktung der deutschen Übersetzungen seiner Kinderbücher für Usborne eine „fast logische Konsequenz“ ist, lesen Sie im aktuellen buchreport.express 18/2011.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Britisches Bündnis"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Webinar-Video

webinar_videos

Webinar verpasst?

Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

Hardcover Belletristik
1
Rowling, J.K.; Tiffany, John; Thorne, Jack
Carlsen
2
Fitzek, Sebastian
Droemer
3
Neuhaus, Nele
Ullstein
4
Ferrante, Elena
Suhrkamp
5
Beckett, Simon
Wunderlich
05.12.2016
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.