Sterben und Überleben

Belletristik

Der US-Verleger Dennis Johnson hat den späten Welterfolg des Romans von Hans Fallada „Jeder stirbt für sich allein“ ausgelöst, als er den 1947 erschienenen Text 2009 ins Englische übersetzen ließ. Die deutsche Taschenbuch-Version ist jetzt auf Platz 13 eingestiegen.

Pünktlich zur heute in die Kinos kommenden Verfilmung des Bestsellers „Für immer der Deine“ (Filmtitel „The Lucky One“) von Nicholas Sparks hat Heyne das Taschenbuch neu aufgelegt, das auf Platz 16 noch einmal abräumt.

Sachbuch

Seine Erfahrungen in der „Servicewüste Deutschland“ hat Martin Wehrle sich unter dem Titel „König Arsch“ (Heyne) von der Seele geschrieben; neu auf Platz 18.

Die „YouTube“-Stars Dimitri und Alexander Koslowski alias Die Außenseiter haben für ihre Fangemeinde den Survival-Guide „Überleben unter Opfern“ (Riva) verfasst, der auf Platz 34 einsteigt.

Anklopfer der Woche

Eine vom 1. Weltkrieg überschattete Liebe beschreibt Judith Kinghorn im Roman „Die Sommertänzerin“ (Blanvalet), der auf Platz 52 anklopft.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Sterben und Überleben"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Neu: IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • Der automatische Ermittler: So ist der Chatbot zu »Schwesterherz« entstanden  …mehr
  • E-Book-Herstellung: Wunsch und Wirklichkeit  …mehr
  • „Wirklich erfolgreiche Apps lösen sich vom linearen Charakter des Buches“  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Adler-Olsen, Jussi
    dtv
    3
    Ruiz Zafón, Carlos
    S. Fischer
    4
    Ferrante, Elena
    Suhrkamp
    5
    Wodin, Natascha
    Rowohlt
    24.04.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten