Die Meldungen in der Rubrik „Aus den Unternehmen” stammen von den Firmen selbst und sind nicht redaktionell geprüft bzw. bearbeitet worden.

De Gruyter goes Green

Gestern fand in Berlin der Green Day von De Gruyter statt. 16 Volontäre und Auszubildende des Wissenschaftsverlags haben in einem gemeinsamen Projekt neben ihrer eigentlichen Tätigkeit ein Jahr lang intensiv nach Lösungen gesucht, wie das Unternehmen und seine Mitarbeiter nachhaltiger und umweltfreundlicher agieren können. Das Ergebnis von De Gruyter goes Green haben sie in Leitlinien für alle Mitarbeiter festgehalten. Mit dem Aktionstag gaben sie darüber hinausgehende Anregungen für den Alltag.
Die Auszubildenden und Volontäre haben alle Abteilungen und die gesamte Infrastruktur des Verlags unter die Lupe genommen. Dabei wurden viele Möglichkeiten von Änderungen hin zu einem umweltbewussteren Unternehmen entdeckt und umgesetzt: Vom Bezug von Ökostrom, der Verwendung von Umweltpapier, Biotoner und von Ecofont, über den Einsatz von ökologischen Spülmitteln und energieeffizienter Produkte, bis zur Bereitstellung von Standortfahrrädern in Berlin und München, der Einführung eines Kantinen-Veggidays und der Berufung eines Umweltbeauftragten. Zudem werden seit Beginn des Jahres 2012 sämtliche Produkte von De Gruyter auf zertifiziertem FSC-Papier gedruckt. Die darüber hinaus erstellten Leitlinien für die Mitarbeiter bieten Hinweise, wie jeder strom-, heizung- und papiersparender arbeiten kann.
„Unsere Kolleginnen und Kollegen haben sich mit großem Engagement und viel Sachverstand diesem Projekt gewidmet, und es war für alle Verlagsmitarbeiter erstaunlich, wie viel wir ändern können und wie leicht umweltgerechteres Handeln umzusetzen ist“, sagt Geschäftsführer Dr. Sven Fund von De Gruyter. „Umweltschutz und Ressourcenschonung gehen alle an, und De Gruyter goes Green zeigt, dass dies ohne hohen Kostenaufwand oder Verzicht auf Qualität einfach zu machen ist.“
Am Green Day fanden Vorträge zu den Themen „Fairer Handel und das Fairtrade-Siegel“ und „Warum Klimaschutz nichts mit Gutmenschentum zu tun hat!“ statt, mittels Handy-Recycling-Boxen wurden ausgediente Mobiltelefone eingesammelt, ein „Bike-Doctor“ reparierte kleine Fahrradschäden, und, last but not least, es startete der erste vegetarische Kantinentag.
Der Green Day von De Gruyter wurde im Anschluss an den  Earth Day abgehalten, der alljährlich am 22. April weltweit in über 150 Ländern begangen wird.
Im laufenden Jahr beschäftigten sich die Volontäre und Auszubildenden von De Gruyter mit der sozialen Verantwortung des Unternehmens für sein Umfeld, die Ergebnisse werden Anfang 2013 präsentiert werden.

Quelle: DeGruyter

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "De Gruyter goes Green"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Digitale Transformation« – was genau ist das jenseits der Buzzwords?  …mehr
  • knk übernimmt die Verlagssparte von Kumavision  …mehr
  • »3000 Wetterberichte schreibt ein Roboter besser als ein Redakteur«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Follett, Ken
    Bastei Lübbe
    3
    Nesbø, Jo
    Ullstein
    5
    Kling, Marc-Uwe
    Ullstein
    09.10.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 24. Oktober - 26. Oktober

      Medientage München

    2. 25. Oktober

      Webinar: Ausdrucksstarke Grafiken für Social Media

    3. 4. November - 7. November

      Buchmesse Istanbul

    4. 7. November

      Bayerischer Buchpreis

    5. 9. November - 12. November

      Buch Wien