Am Rekord gekratzt

Auch nach dem Tod von Firmengründer Steve Jobs hält die Erfolgsgeschichte von Apple an. Das US-Unternehmen hat im Frühjahr das zweitbeste Quartal der Firmengeschichte absolviert, mit deutlichem Absatz-Sprung im iPad-Geschäft:
  • Von Januar bis März verkaufte Apple nach eigenen Angaben 11,8 Mio Tablet-Computer, ein Plus von 151% zum Vorjahresquartal. Der Erfolg ist nicht in erster Linie auf die neue Gerätegeneration zurückzuführen, die erst Mitte März und somit zum Ende des Quartals auf den Markt kam.
  • Cash-Cow im Unternehmen bleibt das iPhone, von dem Apple 35,1 Mio Geräte verkaufte (+88%).
  • Unter dem Strich verdiente Apple in den ersten drei Monaten des Jahres 11,6 Mrd Dollar, fast doppelt so viel wie im Vorjahreszeitraum und annhähernd so viel wie im vergangenen Weihnachtsquartal (13,1 Mrd Dollar) – dem Rekordquartal der Firmengeschichte.
Vom anhaltenden Boom der Tablets profitieren auch die Verlage. Eine aktuelle Studie von ABI Research kommt zu der Prognose, dass 2016 rund 80% der Tablet-Apps aus den Bereichen Spiele, Verlage/Bücher, Soziale Netzwerke und E-Commerce stammen werden. Pro Tablet-Rechner würden im Jahr 31 Apps heruntergeladen (hier mehr).
Besonders im Kommen seien Bildungs- und Bücher-Apps für Kinder, was dazu führen werde, dass Tablets immer mehr mobile DVD-Player (z.B. in Autos) ablösen würden.

Kommentare

1 Kommentar zu "Am Rekord gekratzt"

  1. Thees Wullkopf | 27. April 2012 um 5:42 | Antworten

    Verkürzt ausgedrückt:
    Apple kann allein aus seinen Gewinnen alle in Europa gedruckten Bücher kaufen. Alle!
    Nur zur Einordnung:
    Wie hoch ist die Marktdurchdringung von Libreka/Liro?? Hier reden wir von 2.000 Exemplaren in 4. Quartal 2011. Vom Gewinn lieber nicht.
    Sollten wir da nicht lieber Holger Ehling folgen (s. Kommentar zu Susanne Martin im Buchreport-Blog http://www.buchreport.de/blog…., die VLB Daten allen Buchhändlern kostenfrei zur Verfügung stellen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


IT-Channel

buchreport IT-Channel
  • »Mit der Blockchain können wir erstmals Besitz digital festhalten«  …mehr
  • Verlage und Virtuelle Realität: Es scheitert am Geld  …mehr
  • »Machine-generated books sind ein sehr wahrscheinliches Szenario«  …mehr

  • Webinar-Video

    webinar_videos

    Webinar verpasst?

    Falls Sie ein Webinar verpasst haben, können Sie nachträglich das Video zum Webinar bestellen und sich die Inhalte bequem am Computer anschauen. Hier finden Sie eine Übersicht der verfügbaren Webinar-Videos.

    Hardcover Belletristik
    1
    Brown, Dan
    Bastei Lübbe
    2
    Fitzek, Sebastian
    Droemer
    3
    Riley, Lucinda
    Goldmann
    4
    Meyerhoff, Joachim
    Kiepenheuer & Witsch
    5
    Kehlmann, Daniel
    Rowohlt
    13.11.2017
    Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

    Veranstaltungen

    1. 16. November - 3. Dezember

      Münchner Bücherschau

    2. 20. November

      Geschwister-Scholl Preis